10.04.14 17:51 Uhr
 397
 

Indien: Diese siamesischen Zwillinge meistern ihr Schicksal bravourös

Siamesische Zwillinge aus Raipur (Indien) überraschen ihre Umgebung mit der Art, wie sie ihr Leben meistern.

Die beiden 12-Jährigen teilen sich zwei Beine und vier Arme, ihre Fortbewegungsart ähnelt der einer Spinne. Sie sagen, sie möchten niemals getrennt werden, auch im Alter wollen sie so bleiben wie sie sind.

Sie teilen sich zwar einen Magen, haben aber unabhängige Lungen, Herzen und Gehirne. Auch Radfahren oder Cricket spielen stellt für die beiden nach eigenen Angaben kein Problem dar. Auch ihr Vater würde einer möglichen Trennung nicht zustimmen, Gott hätte sie so erschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Schicksal, Zwillinge
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 18:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na in dem Fall wäre eine Trennung auch ziemlich schwer, da dann keiner von beiden einen vollständigen Körper hätte. In der Quelle gibts übrigens eine Gallerie, wo man die beiden auch al stehend sieht.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 08:20 Uhr von CripKiller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Operieren kann man knicken, wenn man die trennt stirbt evtl. einer. Auf jedenfall müssten beide dann mit Prothesen rumlaufen, sofern Sie laufen können anhand der Wirbelsäule (Schief gewachsen). Ich weiß nicht was schlimmer ist. Anscheinend haben Sie sich ja daran gewöhnt, beim "trennen" gibt es jedenfalls nur verlierer. Solang es nicht medizinisch notwendig ist, würde ich es so lassen, auch wenn es nicht "optimal" ist.
Schlimmes Schicksal was die beiden da haben.

[ nachträglich editiert von CripKiller ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 13:46 Uhr von Sparrrow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist sicher ein hartes Schicksal aber die sind damit aufgewachsen und kennen es nicht anders von daher verstehe ich das Sie sich nicht trennen wollen eine Operation birgt ja auch immer etliche gefahren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?