10.04.14 16:37 Uhr
 336
 

USA: Mutter wollte ihrer eigenen Tochter Ladendiebstahl anhängen

Eine Mutter aus Brookfield (USA) wurde in einem Einkaufszentrum dabei ertappt, wie sie Eyeliner und andere Produkte in ihrer Tasche verschwinden ließ.

Laut Angaben des Sicherheitsdienstes soll sie auch ihrer 12-jährigen Tochter mehrere Produkte zugesteckt haben, die diese dann ebenfalls einsteckte. Als die 35-Jährige dann zusammen mit ihren drei Kindern das Geschäft verließ, wurde sie von Polizisten aufgehalten.

Als die Beamten sie befragten, wies sie alle Schuld von sich, es sei alles die Idee ihrer Tochter gewesen. Mit dieser Ausrede kam sie aber nicht mehr durch, nachdem man feststellte, dass sie bereits sechs Verurteilungen wegen Diebstahls hatte. Sie wurde in Gewahrsam genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Tochter, Diebstahl, Schuld
Quelle: orlandpark.patch.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 16:49 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der sollte man umgehend die Kinder wegnehmen...
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:14 Uhr von MarkiMork
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mütter die ihr eigenes Versagen auf die Kinder schieben .... MURICA !!!!
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:54 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Mother of the year" ist ein passender Titel für diesen Artikel. Frau Ibrahim sollte das mit dem Klauen lassen, da sie sich schon mehrfach erwischen hat lassen, scheint es so zu sein, dass sie für die Tätigkeit einfach kein Talent besitzt. Was die Vorbildfunktion als Mutter betrifft, denke ich, sind wir uns einig, das geht gar nicht.
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:31 Uhr von Bono Vox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sechs Verurteilungen wegen dem selben Vergehen?
Dann hat sie aber Glück gehabt, dass in ihrem Bundesstaat das "Three Strike" Gesetz nicht greift...


@Marki: so wenig ich persönlich die USA brauchen kann, aber solche Weiber haben wir hier auch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben