10.04.14 16:30 Uhr
 742
 

Saarbrücken: Wurde ein 26-Jähriger von einem Polizeikommissar gefoltert?

Derzeit laufen Ermittlungen gegen zwei saarländische Polizisten. Die Vorwürfe lauten Körperverletzung im Amt, Bedrohung und Freiheitsberaubung. Der randalierende, polizeibekannte, 26-Jährige war am 9. Februar vor einer Saarbrücker Diskothek von den beiden Polizisten verhaftet worden.

Auf einem Feld am Stadtrand soll einer der beiden Polizisten dem 26-jährigen Opfer nicht nur mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben, sondern den Rumänen mit einer Pistole bedroht haben und eine Art "Scheinhinrichtung" durchgeführt haben.

Angezeigt wurden die Polizisten durch andere Kollegen und einen Rettungssanitäter. Der mutmaßliche Täter, der 29-jährige Kommissar, wurde vorläufig vom Dienst suspendiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Anzeige, Folter, Saarbrücken
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 16:56 Uhr von magnificus
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
"Angezeigt wurden die Polizisten durch andere Kollegen und einen Rettungssanitäter. "

Du V*..h*..

Was für ein Idiot. So trägt er dazu bei, dass bestimmte Klientel gleich Mörder, Schläger, Nazis schreien, wenn die Polizei ihre Arbeit verrichtet.


[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:56 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es waren Kollegen und der Sanitäter die diese Cops angezeigt haben.

Da könnte vielleicht etwas dran sein ...
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:16 Uhr von MarkiMork
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Zeugen?
Oder alles wieder nur Hören/Sagen?
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:23 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, kann alles sein.
Aber wenn Kollegen UND Sanitäter?! Ich weiss nicht, da ist die Sachlage vllt doch schon brisanter.

Wenn es stimmt jedenfalls, hat er der Gemeinschaft keinen Gefallen getan. Und sich hoffentlich auch nicht.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:54 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@slimer72

stimmt, mobbing wirds in dem fall geben und zwar gegen den/die polizisten, die ihren kollegen angezeigt haben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?