10.04.14 16:21 Uhr
 11.802
 

NASA äußert sich zum weißen Licht auf dem Mars - Curiosity soll aber nicht hinfahren

Vor einigen Tagen sorgten Bilder des Marsrovers Curiosity für weltweite Schlagzeilen, auf denen sich offenbar ein helles Licht am Horizont des Mars zu bewegen scheint (ShortNews berichtete).

Jetzt meldete sich die NASA selbst dazu zu Wort. Offiziell heißt es, es soll sich um Reflektionen des Sonnenlichts auf einem wohl sehr reflektierendem Stein handeln.

Eine zweite Variante wäre ein Pixelfehler, der durch kosmische Strahlen verursacht wurde. Eine Erkundungsfahrt des Rovers zum "Licht" ist laut NASA nicht geplant.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Licht, Curiosity
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 16:37 Uhr von ako82
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
Sie fahren natürlich nicht hin... zwinker zwinker
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:13 Uhr von d0ink
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
Oh man, seit wann ist denn die Wissenschafts-Rubrik so weit oben? Ganz gedankenlos die News hier angeklickt, dabei ist es wieder nur Grenzwissenschaften/bdsummit/sonstwas-Müll.

Die Wissenschafts-Rubrik sollte man hier einfach komplett ignorieren, dank leerpe & Co.
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:26 Uhr von MarkiMork
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Burning Man ^^
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:28 Uhr von kuno14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tagfluglicht der ufos?
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:00 Uhr von Mecando
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das Ding hat ne Stereo-Kamera.
Auf der einen ist das Licht zu sehen, auf der anderen nicht.
Was sagt uns das?

Die NASA ist sicher schon gut beraten, nicht jedem dummen Anzeigefehler der im Internet kursiert nach zu rennen.
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:24 Uhr von Slingshot
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist Mega-Bullshit! MINUS!
Kommentar ansehen
10.04.2014 19:10 Uhr von Renshy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine reflexion eines anderen rovers bestimmt
Kommentar ansehen
10.04.2014 19:36 Uhr von Arne 67
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Klar darf die "Sonde" nicht hinfahren ! Ansonsten würden ja alle sehen, das die Marssonde irgendwo hinter Las Vegas in der Wüste um her irrt LOL
Kommentar ansehen
10.04.2014 20:00 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2014 20:26 Uhr von Maika191
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ok klärt mich mal auf, wie kann sich auf einen Foto was bewegen?
Kommentar ansehen
10.04.2014 20:47 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn sie hinfahren, wäre es endlich raus, das der ganze Mist auf der Erde stattfindet und massiv Gelder dafür kassiert werden.
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:52 Uhr von csmx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Leonardo_der_Windige

z. B. indem der metallisch ist, also ein Meteorit.
So einen hat einer der vorherigen Mars Rover schon mal entdeckt und untersucht.

http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
11.04.2014 08:51 Uhr von hellboy13
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Alles was mit Curiosity zu tun hat sind Schrott News.
Das Drecksteil sollte besser mal auseinander fliegen .
Dazu kommen auch noch diese Sinnlosen Diskusionen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 12:24 Uhr von MasterM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat einer die Grillsaison eröffnet, und der Rover darf nicht mitmachen
Kommentar ansehen
12.04.2014 09:49 Uhr von gorathem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat der Mars ja doch noch Vulkanische aktivität und dies ist nur ein Geysir. An manchen stellen ist im Frühling auf dem Mars sogar mehr Schwefelaufstoß vorhanden, was auf Organisches Leben schließen lässt, oder noch vorhandene Geringe Vulkanische aktivität, welches sich jedoch nicht damit erklären lässt das es nur im Frühling bzw sommer verstärkt auftritt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?