10.04.14 14:05 Uhr
 1.522
 

US-Forschung: "In weniger als zehn Jahren drucken wir menschliche Herzen"

Ein Team aus Forschern, Wissenschaftlern und Mediziner der University of Louisville arbeiten an einem prekären Projekt. Das Projekt "Bioficial Heart" soll es zukünftig ermöglichen, menschliche Herzen mit einem 3D-Drucker zu erstellen.

Nun äußerten sich die leitenden Forscher zum Projektstand. "In weniger als zehn Jahren drucken wir menschliche Herzen mit dem 3D-Drucker", äußerte sich Projektleiter Stuart Williams.

Neben Nieren, menschlichen Augenzellen und zuletzt Herzklappen scheint die technologische Entwicklung des 3D-Drucks eine neue "Grenze des denkbar möglichen" zu überschreiten. Für viele ist die Vorstellung, "Organe einfach zu drucken" undenkbar. Die Wissenschaft stehe bereits kurz vor dem Durchbruch.


WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Forschung, Herz, Organ, 3-D-Drucker
Quelle: www.3d-grenzenlos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 14:20 Uhr von Berundo
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt fehlt nur noch die Leber.
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:13 Uhr von Cyphox2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
jahaaa, wie in star trek, worfs wirbelsäule und so... :-)
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:36 Uhr von 11111000000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich warte nur auf den Essendrucker vond er NASA.
Ein Traum!
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:44 Uhr von 3D-grenzenlos.de
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@11111000000: Da gibt es schon preiswerter Lebensmitteldrucker ;-) http://www.3d-grenzenlos.de/...
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:45 Uhr von kollaps77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hofentlich können die bald nackte Frauen drucken
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:22 Uhr von perMagna
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wette 1 Million € dagegen.

Und was soll diese scheiß Werbung für 3D-Drucker, das ist keine News, sondern der gleiche kommerzielle Hype wie bei der kalten Fusion...
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sie mal was dagegen tun würden, dass Socken nicht stinken.
Kommentar ansehen
11.04.2014 06:42 Uhr von 3D-grenzenlos.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj: Ja genau, so ist es. Wir haben Artikel streng gläubiger Gruppierungen aus der USA recherchiert, in denen das Verfahren der Wissenschaftler bereits strikt ablehnend diskutiert wird.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?