10.04.14 13:20 Uhr
 1.058
 

Facebook entfernt teilweise den Messenger aus seiner Smartphone-App

Facebook hat am gestrigen Mittwoch angekündigt, den Messenger aus der Smartphone-App zu entfernen. Wer künftig mobil den Kurznachrichten-Dienst von Facebook nutzen will, muss sich einen separaten Facebook-Messenger herunterladen.

Allerdings sind Nutzer in Deutschland zunächst noch nicht von dieser Maßnahme betroffen. Zunächst ist innerhalb von Europa nur Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Norwegen und Schweden davon betroffen.

Ob und wie lange die Nutzer in Deutschland den Messenger in der Facebook-App noch nutzen können, wurde von Facebook nicht bekannt gegeben. Auch für Nutzer älterer Android-Betriebssysteme bleibt alles so wie bisher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Smartphone, App, Entfernung, Messenger
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 13:33 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Raus mit dem Mist.
Ich will entweder den Stream sehen ODER Nahcrichten schreiben. Nicht beides und auch nicht zur gleichen Zeit.
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:01 Uhr von OLLi_81
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Es gibt eine Facebook App fürs Handy ?
Deshalb verlernen die Kiddies die deutsche Sprache und beherrschen nur noch den Hip-Hop Slang.
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:41 Uhr von Kingstonx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Olli was hat das mit Facebook zutun?
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Ich update die Facebook-App auf meinem Smartphone eh nicht, wegegen der unsinnigen Rechte, die die App mit jeder neuen version dazubekommt.

leider ist ddie App bereits vorinstalliert, so dass ich sie ohne rooten nicht komplett runterbekomme.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?