10.04.14 13:13 Uhr
 4.523
 

UdSSR absichtlich zusammenbrechen lassen? Klage gegen Michail Gorbatschow geplant

Kremltreue Parlamentarier planen eine Sammelklage gegen den ehemaligen Generalsekretär der KPdSU, Michail Gorbatschow.

Die Abgeordneten sind sich sicher, dass Gorbatschow die UdSSR absichtlich zusammenbrechen hat lassen.

"Die Folgen der Ereignisse von 1991 ernten wir bis heute", so die fünf Politiker: "In Kiew werden weiterhin Menschen sterben, und das durch das Verschulden jener, die vor vielen Jahren im Kreml beschlossen hatten, das Land zugrunde zu richten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Zusammenbruch, Michail Gorbatschow, UdSSR
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 14:10 Uhr von quade34
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Ja und der liebe Honnecker hat die DDR an die BRD verkauft. Gegenleistung - keine Verurteilung und Renten nach Chile.
Viel mehr war der bankrotte Staat nicht wert.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 14:18 Uhr von kollaps77
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2014 14:45 Uhr von mia_wurscht
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
alle länder hinter dem eisernen vorhang wurden absichtlich an die wand gefahren. ob nun wissentlich (durch die jeweiligen staatsoberhäupter), weiß man offiziell bei vielen nicht, aber eigentlich lief es überall so, wie meine vorredner schon gesagt haben.
Kommentar ansehen
10.04.2014 14:56 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
- edit -

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 15:00 Uhr von Bleifuss88
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Die Russen haben die Niederlage wohl noch immer nicht verdaut. Nach vorn schauen und das Beste draus machen sollte die Devise lauten. Was haben sie davon Gorbatschow anzuklagen? Die Sowjetunion wird es ihnen nicht zurückringen.
Kommentar ansehen
10.04.2014 15:25 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+23 | -12
 
ANZEIGEN
Gorbatschow hat nicht den Karren an die Wand gefahren.. das haben alle vorherigen Regierungen gemeinsam getan..

Gorbi hat nur den Nachlassverwalter gespielt und den Russen eine Chance gegeben, Teil dieser Welt zu werden.
Dank ihrem neuen "Führer Zaren" aber scheinbar völlig umsonst...
Kommentar ansehen
10.04.2014 15:56 Uhr von uhrknall
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Gorbatschow kann eigentlich nicht viel dafür.
Eher dass die Russen sich so still zurückgezogen haben und den Amis Narrenfreiheit ließen.

Ich kann die Sorge der Russen nachvollziehen.
Heute stehen die Amis direkt vor ihrer Tür, und das ist bedenklich! Zur Not machen sie auch ein Land nach dem anderen platt, bis sie Russland und China vollkommen umzingelt haben.
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:29 Uhr von ElChefo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich war es eine großartige Teamleistung aller Regierungen, die nach der Öffnung des versiegelten Eisenbahnwaggons bis heute im Kreml sassen.

..aber es war ja auch schon immer so in diesem Land, das die jeweilige Vorgängerregierung für alle Missstände verantwortlich gemacht wurde. Also so what.

Das einzige wirklich Überraschende an der News sind die geschichtsvergessenen und -revisionistischen Kommentare hier. Wobei... nein, eigentlich doch nicht.
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:42 Uhr von Xanoskar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kollaps du Dummsabler das liegt daran das er in Deutschland lebt ~.~
Kommentar ansehen
10.04.2014 17:53 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gorbi hat damals die brieftasche als erster generalsekretär geöffnet und wusste das wars.auf die idee die druckmaschinen anzustellen ist er nicht gekommen.andere waren da viel kreativer.......
Kommentar ansehen
10.04.2014 19:10 Uhr von Reape®
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
man munkelt ja, dass er ein eingeschläuster cia-agent sei...
Kommentar ansehen
10.04.2014 19:21 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...man munkelt, dass das Wort von "Schleuse" nicht von "Schlau" kommt.
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:51 Uhr von Radler1960
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die UDSSR war pleite, die DDR auch.
Das bei einem Zusammenbruch die Aasgeier kommen ist doch logisch!
Kommentar ansehen
11.04.2014 10:11 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja genau er hat die blühende Wirtschaft der UdSSR an die wand gefahren, die war nämlich so radikal gut das damals in der UdSSR Milch und Honig geflossenen sind. Genau wie in allen andern kommunistischen Staaten, die Wirtschaft Boomt und die Arbeiter sind glücklich, so war das damals. Wie glücklich könnten die Russen heute sein, alle hätten eine Job bei Foxconn und könnten für 5 Rubel Mobiltelefone für uns zusammen schrauben.
Kommentar ansehen
13.04.2014 18:14 Uhr von AMB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr entspannend, wenn man die Schuld auf andere abwälzen kann. In meinen Augen ist das degenerierte Pack, welches Verantwortungslosigkeit als inneren Zweck sieht so weit verbreitet, daß wirklich kein Land davon verschont bleibt unter diesen Feiglingen zu leiden.

Wenn jemand einen Fehler macht oder eine Entscheidung in der Vergangenheit gefällt wurde, dann kann sie wohl begünstigend auf unser jetzt und heute wirken, aber so fern sie nicht direkt dem Zweck dient, der nun damit begründet wird, sind immer noch die Menschen im Jetzt für das aktuelle Geschehen verantwortlich. Ihnen zu erlauben sich hinter lange vergangenem zu verstecken ist frefelhaft und feige.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?