10.04.14 12:49 Uhr
 89
 

Erfurt: Mann wird bei Verkehrsunfall auf der A71 schwer verletzt

Weil ein junger Autofahrer am vergangenen Dienstag beim Auffahren auf die Autobahn 71 an der Anschlussstelle Bindersleben das Ende der Beschleunigungsspur übersah, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mit ihm.

Dabei wurde er schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

An seinem VW entstand Totalschaden.


WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Verletzung, Autobahn, Verkehrsunfall, Erfurt, Totalschaden
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 06:43 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre jeden Tag diese Strecke und habe die auf dem Dach liegende Karre liegen sehen. Was in der News nicht steht: Auf der Gegenspur gabs durch Gaffer einen weiteren Unfall mit wesentlich mehr Schaden. Der Fahrer eines Kleinbus war durch den Unfall abgelenkt, hat einen rechts neben ihm fahrenden Golf die gesamte Fahrerseite demoliert und ist dann selbst in die Leitplanke gedonnert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?