10.04.14 11:37 Uhr
 167
 

Trash-Film "Sharknado 2" versteht sich als Protest gegen den Klimawandel

Der Internet-Hype um den Trash-Film "Sharknado" war immens und nun kommt die Fortsetzung, in der nun in New York Killerhaie vom Himmel regnen.

Der B-Movie hat aber eine Botschaft und will sich als politischer Protest gegen den Klimawandel positionieren.

Schauspieler Judah Friedlander hält das Werk gar für "das Bedeutendste, das jemals zum Klimawandel gemacht wurde".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Protest, Klimawandel, Trash, Sharknado
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN