10.04.14 11:31 Uhr
 221
 

Experten warnen vor Cross-Site-Sicherheitslücken in HTML5

Experten sind sich sicher, dass Hacker zukünftig verstärkt Augenmerk auf den neuen HTML5 Standard nehmen werden und durch das sogenannte Cross-Site-Scripting auf das Smartphone Zugriff nehmen können.

Das Problem liegt dabei auf der Hand, da ziemlich einfach entsprechende Programmierzeilen in der App, welche auf Android, iOS, Windows Phone oder BlackBerry läuft, integriert werden können.

Dabei könnte der Angriff auf verschiedene Weise erfolgen: nämlich nicht nur über Webanwendungen, sondern auch über die Bezahlmethode NFC, Videos oder SMS-Nachrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Angriff, Hacken, Lücke, HTML5
Quelle: gadgets.ndtv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 14:12 Uhr von Naikon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NFC ist keine "Bezahlmethode"
es ist ein Übertragungsstandard

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?