10.04.14 10:55 Uhr
 818
 

"Panik" bei Behörden: Indisches Flugzeug hatte über Deutschland keinen Funkkontakt

Eine Maschine der indischen Fluggesellschaft Jet Airways hatte am 13.03.2014 offenbar eine halbe Stunde keinerlei Kontakt zu den Lotsen per Funk.

Der Zwischenfall wurde jetzt bekannt. Es herrschte bei den Behörden wohl "Panik", wie der "Indian Express" einen indischen Regierungsbeamten zitiert.

Grund für den Funkabbruch waren die Piloten, die schlicht vergessen hatten, den Ton bei den Lautsprechern hochzudrehen, nachdem sie ihre Kopfhörer abnahmen. Die beiden wurden nun suspendiert.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Flugzeug, Panik, Unterbrechung, Funkkontakt, Jet Airways
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 10:58 Uhr von knuggels
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass von der Leyens Vorschlag noch nicht durch ist. Die hätte das Flugzeug abgeschiessen lassen.

[ nachträglich editiert von knuggels ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 13:46 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ton nicht aufgedreht? Abschießen!
Soviel dazu wie schwachsinnig solche Vorschläge überhaupt sind.
Kommentar ansehen
11.04.2014 19:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die beiden wurden nun suspendiert."
Jo - laut Quelle für ganze zwei Wochen.
Wenn neben der Maschine Kampfjets aufgestiegen wären, wäre das wohl bleibender in Erinnerung geblieben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?