10.04.14 10:59 Uhr
 2.664
 

Henryk M. Broder wegen Beleidigung verklagt: ZDF-Moderatorin als Luder bezeichnet

Der als streiterprobt bekannte Publizist Henryk M. Broder wurde von der ZDF-Moderatorin Tina Mendelsohn auf 10.000 Euro Schmerzensgeld verklagt.

Grund dafür ist, dass Broder die Moderatorin als "das kleine Luder vom Lerchenberg" bezeichnet hatte.

Zudem habe er sie in seinem Blog als Frau "Pausmann" bezeichnet, was nicht stimmt: Ihr Geburtsname lautet "Bausmann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, ZDF, Schadensersatz, Beleidigung, Luder, Henryk M. Broder, TIna Mendelsohn
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 11:07 Uhr von pjh64
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Zudem habe er sie in seinem Blog als Frau "Pausmann" bezeichnet, was nicht stimmt: Ihr Geburtsname lautet "Bausmann".


O wie schrecklich! Welch grenzübertretende Unsäglichkeit! Einen Nachnamen falsch auszuschreiben... Geschissen auf das Luder,
der Mistkerl hat P und B verwechselt! Perverse Drecksau aber auch.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 11:11 Uhr von alex070
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant was sie für Schmerzen gehabt hat bei der Schadenshöhe des Betrages.
Kommentar ansehen
10.04.2014 11:16 Uhr von MarkiMork
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hahaha, das kleine Luder zieht sich aber erst für 10 000 Euro aus :-D
Kommentar ansehen
10.04.2014 15:03 Uhr von TausendUnd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2015 19:21 Uhr von holly47
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bekommen wir vom ZDF auch Schmerzensgeld wenn sie wieder lügen das sich die Balken biegen und sich einem der Magen umdreht.Nein das müssen wir hinnehmen schließlich bezahlen wir ja dafür.Hier kommt wieder Herrn Broder seine Aussage zum tragen,wir wären verblödet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?