10.04.14 09:04 Uhr
 925
 

BOSS-Beobachtungen liefern genaueste Bestimmung des Hubble-Parameters

Wissenschaftler haben ein Projekt des dritten Sloan Digital Sky Survey (SDSS-III) genutzt, um den sogenannten Hubble-Parameter so genau wie nie zuvor zu messen. Mit diesem Parameter kann die Expansionsrate des Universums beschrieben werden, was eine große Bedeutung für die Kosmologie hat.

Das BOSS-Projekt (Baryon Oscillation Spectroscopic Survey) führt spektroskopische Beobachtungen an Quasaren durch - das sind weit entfernte aktive Galaxienkerne. Gas in der Sichtlinie zwischen den Quasaren und der Erde prägt den Spektren ein charakteristisches Linienmuster ein, den Lyman-Alpha-Wald.

Die Untersuchung der Spektren durch zwei verschiedene Methoden ermöglichte die Bestimmung des Hubble-Parameters für eine Zeit, als das Alter des Universums weniger als ein Viertel seines heutigen Alters betrug: Der Wert beträgt demnach 68 plusminus 1,5 Kilometer pro Sekunde pro Million Lichtjahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hubble, Messung, Bestimmung, BOSS, Hubble-Parameter, SDSS-III
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 09:04 Uhr von poseidon17
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Interesse bitte die Quelle lesen. Wen die Thematik interessiert: Es gibt eine schöne News aus dem Januar, in der es nicht wie hier um um die Messung des Hubble-Parameters geht, inhaltlich aber zum Thema passend ist. Die findet ihr hier: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
10.04.2014 09:18 Uhr von Berundo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine bosshafte Beobachtung.
Kommentar ansehen
10.04.2014 10:21 Uhr von Essus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
NIchts für ungut, aber Quasare sind eben keine ganze Galaxie, sondern nur der Kern einer solchen.
Ansonsten gute Arbeit ;)
Kommentar ansehen
10.04.2014 11:48 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Mit diesem Parameter kann die Expansionsrate des Universums beschrieben werden, was eine große Bedeutung für die Kosmologie bedeutet."

"... eine große Bedeutung für die Kosmologie bedeutet."

"... große Bedeutung ... bedeutet."

waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah oO

//edit: Trotzdem interessant ^^

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 16:09 Uhr von GeraldAl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer, die Hubble-Konstante werde Kilometer pro Sekunde pro Mega-PARSEK angegeben! Ein Mpc sind aber etwa 3,263 Millionen Lichtjahre.

(Die angegebene Quelle habe ich natürlich gelesen - steht dort tatsächlich so drinn!)
Kommentar ansehen
11.04.2014 11:49 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, so wird sie normalerweise Angegeben. Aber solange die Einheit die selbe ist [1/s], ist es völlig egal. Du könntest sie auch mm pro sekunde pro Fuß angeben. Gleich wie du Energie in KWh oder Ws angeben kannst.

Die eigentliche SI-Einheit wäre (m/s)/m oder einfach x pro sekunde. Aber da wäre die Zahl unpraktisch klein.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?