09.04.14 19:11 Uhr
 299
 

Österreich: OpenSSL-Probleme führten zu diversen Hackerangriffen

Am heutigen Mittwoch seien die erwarteten "Hearthbleed"-Schwachstellen bei verschiedenen Homepages bereits real geworden. So fanden Attacken bei der Wiener Börse statt, die umgehend durch ein Update und ausgetauschtem SSL-Zertifikat behoben wurden.

Doch bei den Webseiten der "Wiener Linien", der "Erste Bank" und "oeticket.com" registrierte man fremde Zugriffe. Ebenso meldete das Justizministerium in ihrem Webmail-System Probleme gleicher Art.

Diese Angriffe bestätigten die Internet-Aktivisten von AnnoAustria.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Österreich, Angriff, Hacker, Probleme, SSL
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sevilla: Junger Flüchtling krallte sich 230 Kilometer lang an Busunterseite fest
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?