09.04.14 19:11 Uhr
 297
 

Österreich: OpenSSL-Probleme führten zu diversen Hackerangriffen

Am heutigen Mittwoch seien die erwarteten "Hearthbleed"-Schwachstellen bei verschiedenen Homepages bereits real geworden. So fanden Attacken bei der Wiener Börse statt, die umgehend durch ein Update und ausgetauschtem SSL-Zertifikat behoben wurden.

Doch bei den Webseiten der "Wiener Linien", der "Erste Bank" und "oeticket.com" registrierte man fremde Zugriffe. Ebenso meldete das Justizministerium in ihrem Webmail-System Probleme gleicher Art.

Diese Angriffe bestätigten die Internet-Aktivisten von AnnoAustria.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Österreich, Angriff, Hacker, Probleme, SSL
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?