09.04.14 16:52 Uhr
 1.306
 

Eines der größten Amphibienfahrzeuge der Welt: Dieses Wohnmobil kann sogar schwimmen

Ein Ehepaar in den USA baute sich jetzt für seine Urlaube ein ganz besonderes Wohnmobil. Der "Terra Wind" ist 13 Meter lang und rund 18 Tonnen schwer.

Das Besondere: Das Wohnmobil kann auch im Wasser schwimmen. Mit seinen 13 k/mh im Wasser gehört es zu den größten Amphibienfahrzeugen der Welt.

Für Power sorgt ein 7,2 Liter großer Dieselmotor und 330 PS. Damit ist das große Gefährt auf der Straße bis zu 135 km/h schnell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Reise, Wasser, Größe, Wohnmobil
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2014 16:56 Uhr von blabla.
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Mit seinen 13 k/mh im Wasser gehört es zu den größten Amphibienfahrzeugen der Welt. "

Aha - interessant
Kommentar ansehen
09.04.2014 21:19 Uhr von Clapi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ blabla

Kilo pro Meterstunde ist offensichtlich eine Größeneinheit für Amphibienfahrzeuge im Wasser.
Kommentar ansehen
10.04.2014 01:10 Uhr von failed_1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Das Besondere: Das Wohnmobil kann auch im Wasser schwimmen."

Es kann im Wasser schwimmen?
Echt?
Vielleicht hätte der Autor noch dazu schreiben sollen, dass es nasses Wasser ist.

[ nachträglich editiert von failed_1 ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 10:18 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"13 k/mh". aha, 13 kilo pro MegaHertz - alle 8ung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?