09.04.14 16:41 Uhr
 1.032
 

München: Nachts auf Friedhof 17-Jährige vergewaltigt

Ein 17-jähriges Mädchen, das das Wochenende bei ihrer Großmutter verbrachte, saß am letzten Samstag gegen 23 Uhr auf der Mauer des Südfriedhofs, um eine Zigarette zu rauchen.

Als sie auf dem Mauervorsprung saß, wurde sie von einem Mann angesprochen. Der wollte ihr etwas Besonderes auf dem Friedhofsgelände zeigen. Das Mädchen ließ sich darauf ein und beide stiegen über die Mauer.

Dort angekommen, wurde sie von dem Mann, dem vermutlichen 29-jährigen Täter und Gelegenheitsarbeiter, mit einem Messer in Schach gehalten und vergewaltigt. Ein Passant fand die Vergewaltigte weinend an der nahegelegenen Straße. Zuerst war sie gegen die Polizeiverständigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, München, Mädchen, Vergewaltigung, Täter, Friedhof
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2014 18:34 Uhr von TbMoD
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"...saß am letzten Samstag gegen 23 Uhr auf der Mauer des Südfriedhofs, um eine Zigarette zu rauchen..."

Ist zwar nicht grad der "übliche" Ort aber trotzdem hat sie sich wohl irgendwie "angeboten".

da gehts dahin mit der Jugend von heute^^
Kommentar ansehen
09.04.2014 18:54 Uhr von b