09.04.14 16:36 Uhr
 479
 

Radebeul: Polizist hortete 2.562 Kinderpornos bei sich zu Hause

Vor dem Landgericht Dresden müssen sich derzeit ein 53-jähriger Polizist aus Radebeul und dessen 35-jährige Lebensgefährtin wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten.

Bei einer Hausdurchsuchung wurden bei dem Mann 2.562 Kinderpornos gefunden, mehrere hundert davon fertigte er selbst an, diese stammten von seiner 13-jährigen Nichte. Ihm wird weiterhin vorgeworfen, vor zehn Jahren seine ebenfalls 13-jährige Stieftochter dreimal sexuell missbraucht zu haben.

Nachdem ihn das Mädchen anzeigte, wurden die Kinderpornos gefunden. Die Lebensgefährtin soll ihm bei der Anfertigung der Kinderpornos geholfen haben, sie legte beim Prozessauftakt ein Teilgeständnis ab. Der 53-Jährige machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Gericht, Polizist, Verfahren, Radebeul, Pornographie
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2014 18:03 Uhr von Rechargeable
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wusste doch das Kamimaze = Haberal ist, so wie sich diese News häufen.
Kommentar ansehen
10.04.2014 10:41 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein deutscher Bulle ist ein vermutlicher Kinderschänder und IHR wollte den Autoren ausseinandernehmen?
Euch interessiert nur wer hier das deutsche Nest beschmutzt, nicht aber warum der Bulle angeklagt ist?

Habt ihr noch alle Kerzen am Leuchter?
Kommentar ansehen
10.04.2014 10:47 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Polizist, Dein Freund und Kinderpornohorter wie in diesem Fall.
Hier ist eine saftige Haftstrafe und die fristlose Entlassung aus dem Dienst unter Streichung bereits angesammlter Altersansprüche als Beamter aber mehr als geboten.
So ein perverser Mensch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?