09.04.14 16:33 Uhr
 328
 

Besondere Zuckerart erhöht Lebenserwartung bei Mäusen

Der Zucker Glukosamin könnte eine positive Wirkung auf die Lebensdauer haben. Im Tierversuch mit Mäusen haben Wissenschaftler aus der Schweiz diesen Effekt beobachtet. Glukosamin täuscht dem Körper gewissermaßen eine "Low-Carb-Diät" vor.

Mäuse, denen Glukosamin ins Futter gemischt wurde, lebten bis zu zehn Prozent länger als die Tiere der Kontrollgruppe. Auf menschliche Verhältnisse umgerechnet, entspräche das einer gestiegenen Lebensdauer von etwa acht Jahren.

Eine kohlenhydratarme Diät steigert die Lebenserwartung, wie Studien zuvor gezeigt haben. Seit den 1960er Jahren ist bekannt, dass Glukosamin den Stoffwechsel von Kohlenhydraten reguliert. Die Forscher schlagen den Zucker deshalb als Nahrungsergänzungsmittel vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scinexx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Maus, Zucker, Lebenserwartung, Glukosamin
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen