09.04.14 16:33 Uhr
 332
 

Besondere Zuckerart erhöht Lebenserwartung bei Mäusen

Der Zucker Glukosamin könnte eine positive Wirkung auf die Lebensdauer haben. Im Tierversuch mit Mäusen haben Wissenschaftler aus der Schweiz diesen Effekt beobachtet. Glukosamin täuscht dem Körper gewissermaßen eine "Low-Carb-Diät" vor.

Mäuse, denen Glukosamin ins Futter gemischt wurde, lebten bis zu zehn Prozent länger als die Tiere der Kontrollgruppe. Auf menschliche Verhältnisse umgerechnet, entspräche das einer gestiegenen Lebensdauer von etwa acht Jahren.

Eine kohlenhydratarme Diät steigert die Lebenserwartung, wie Studien zuvor gezeigt haben. Seit den 1960er Jahren ist bekannt, dass Glukosamin den Stoffwechsel von Kohlenhydraten reguliert. Die Forscher schlagen den Zucker deshalb als Nahrungsergänzungsmittel vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scinexx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Maus, Zucker, Lebenserwartung, Glukosamin
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?