09.04.14 14:51 Uhr
 998
 

Wales: 20 Meter großer Drache muss aus dem Garten weichen

Ein Mann aus Cardiff (Wales) kaufte vor Jahren in einem "Moment des Wahnsinns" einen fast 20 Meter großen Drachen aus Fieberglas.

Dieser sollte verschrottet werden, aber er konnte nicht widerstehen, diesen zu erwerben. Seine Frau wollte eigentlich ein Gemüsebeet im Garten anlegen, er beruhigte sie mit der Aussage, dass der Drache nur ein paar Monate bleiben würde.

Nach mittlerweile fünf Jahren reicht es seiner Gattin, sie hat ihn aufgefordert, den 37-teiligen Drachen, den er "Pugin" getauft hat, zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Meter, Ehefrau, Garten, Wales, Drache
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2014 20:31 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...Frauen...
Kommentar ansehen
15.04.2014 23:59 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geiles teil

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?