09.04.14 14:37 Uhr
 73
 

Lauta: Großbrand in Wohnhaus

Am gestrigen Dienstagabend gegen 20:40 Uhr brach im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Lauta bei Hoyerswerda (Sachsen) ein Brand aus.

Es gab keine Verletzten, allerdings ist das Haus nun unbewohnbar, die 18 Bewohner sind obdachlos und wohnen inzwischen bei Bekannten oder in Notquartieren.

Zur Brandursache ermittelt nun die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Feuer, Feuerwehr, Ermittlung, Wohnhaus, Großbrand
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?