09.04.14 14:30 Uhr
 195
 

Italien: 4.000 Flüchtlinge in nur 48 Stunden

Handelsschiffe und die italienische Marine haben innerhalb von 48 Stunden 4.000 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgegriffen.

Der italienische Innenminister Angelino Alfano berichtet, dass es mindestens einen Toten gebe. Seit Anfang des Jahres wurden bereits über 15.000 Flüchtlinge vor der Küste Italiens abgefangen.

Der Flüchtlingsstrom kommt vor allem aus Libyen. Bis zu 600.000 Menschen seien dort bereit die Flucht über das Meer anzutreten. Alfano fordert stärkere Hilfe von der EU, um dieses Problem zu lösen.


WebReporter: Loop4Life
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Hilfe, Flucht, Flüchtling, Meer
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?