09.04.14 12:22 Uhr
 1.643
 

"Fuck the poor": Werbeaktion in London erhitzt die Gemüter

"Scheiss auf die Armen" - so steht es auf einem Plakat, das ein Mann in Londons Straßen trägt. Die Reaktionen der Menschen auf dieses Plakat sind heftig. Auf Video wird ein Mann gezeigt, der dem Träger ein "Verpiss dich!" entgegenschleudert, eine andere Passantin faucht ihn ebenfalls an.

Später trägt der gleiche Mann, der das provokative Plakat trug, eine Tafel mit der Aufschrift "Help the poor!" (Hilf den Armen) und hat dabei einen Becher in der Hand. Hier wird er komplett ignoriert, die Leute laufen an ihm vorbei.

"Wir wissen, dass Sie sich kümmern - bitte kümmern Sie sich genug, um zu geben", heißt die Mitteilung am Ende des Videos einer Wohltätigkeitsorganisation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Panne, Werbeaktion
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2014 12:58 Uhr von MarkiMork
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das Video dazu:
https://www.youtube.com/...

Ich finde die Aktion gut. Und es ist schon gut, wie die Leute auf FUCK THE POOR reagieren, aber krass wie keiner auf HELP THE POOR reagiert.
Aber so ist das mit den Menschen, immer über alles aufregen aber nix dagegen unternehmen .....
Kommentar ansehen
09.04.2014 13:08 Uhr von Slingshot
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.04.2014 16:56 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Aktionen werden deshalb ignoriert, da man täglich in jedem Ladengeschäft eine Spendenbüchse sieht und danach noch im Fernsehen zu 10 weiteren Spendenaktionen aufgerufen wird. Viele haben auch noch im privaten Umfeld jemanden, dem sie helfen.
Man kann nicht täglich in 20 Töpfe spenden.
Kommentar ansehen
11.04.2014 11:44 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von den (angehenden) Armen für die Armen sammeln? Ist doch klar dass das nicht klappt. Soll er doch auf die höheren Etagen abzielen und Millionärsklubs besuchen, nicht aber den armen Passanten ihr schmales Einkommen noch abluchsen wollen. Das hier ist alles andere als Aussagekräftig.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 12:16 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es scheint fast so als wenn das Video von einem Millionär gedreht wurde, um seine Habgier weiterhin zu legitimieren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?