09.04.14 11:51 Uhr
 953
 

Neuseeland: Müllentsorgung auf der Straße? - Nicht mit diesem Motorradfahrer

Ein Autofahrer aus Neuseeland entsorgte seinen Abfall während er an einer Ampelanlage warten musste.

Dies war einem Motorradfahrer offensichtlich nicht entgangen, er stoppte sein Gefährt neben dem Auto und hob den Müll auf.

Mit den Worten "Benutze einen Mülleimer" warf er den Unrat zurück in den Wagen des mutmaßlichen Verursachers. Die ganze Szene wurde von seiner Helmkamera festgehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Straße, Neuseeland, Motorradfahrer, Müllentsorgung
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2014 12:00 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Held *schnief*
Kommentar ansehen
09.04.2014 13:35 Uhr von quade34
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Auf den Parkplätzen findet man häufig die Kippenhäufchen. Die Entsorger sind zu faul einen Abfallbehälter zu nutzen. Die Aktion des Bikers findet meine Zustimmung.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:09 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der wirft es doch am Ende wieder raus, oder?
Kommentar ansehen
11.04.2014 11:27 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man von Müll redet und so ein Video dreht, wo man aber nur so einen kleinen Papierfetzen (Bonbon Verpackung oder Parkuhr-Schein) sieht, dann wird dies zu einer Komödie.
Eine fettige, triefende McD. Papiertüte und halb ausgetrunkener Shake würden mehr hermachen.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?