09.04.14 09:49 Uhr
 723
 

"Kiss": Ace Frehley äußert sich zu Antisemitismus-Vorwürfen

Nachdem der Frontmann der Band "Kiss" seinen ehemaligen Bandkollegen Ace Frehley und Peter Criss mit Antisemitismus-Vorwürfen entgegengetreten ist (ShortNews hatte berichtet), hat sich Frehley nun auch geäußert.

"Wir sagen Gutes und Schlechtes übereinander, aber so ist das nunmal. Das ist Rock’n’Roll. Ich meine, wenn wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen würden für jedes Buch, würden die Leute sagen, "Das ist ein langweiliges Buch". Sie wollen den Schmutz hören", so Frehley.

Frehley, der im Jahr 2011 selbst eine Biografie veröffentlicht hatte, ist derzeit mit den Arbeiten an einem Nachfolgewerk beschäftigt. In dem Buch werde jedoch die ganze Hall-of-Fame-Geschichte nicht vorkommen, so Frehley.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Antisemitismus, Kiss
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?