09.04.14 09:49 Uhr
 730
 

"Kiss": Ace Frehley äußert sich zu Antisemitismus-Vorwürfen

Nachdem der Frontmann der Band "Kiss" seinen ehemaligen Bandkollegen Ace Frehley und Peter Criss mit Antisemitismus-Vorwürfen entgegengetreten ist (ShortNews hatte berichtet), hat sich Frehley nun auch geäußert.

"Wir sagen Gutes und Schlechtes übereinander, aber so ist das nunmal. Das ist Rock’n’Roll. Ich meine, wenn wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen würden für jedes Buch, würden die Leute sagen, "Das ist ein langweiliges Buch". Sie wollen den Schmutz hören", so Frehley.

Frehley, der im Jahr 2011 selbst eine Biografie veröffentlicht hatte, ist derzeit mit den Arbeiten an einem Nachfolgewerk beschäftigt. In dem Buch werde jedoch die ganze Hall-of-Fame-Geschichte nicht vorkommen, so Frehley.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Antisemitismus, Kiss
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?