08.04.14 21:03 Uhr
 2.952
 

Köln: Vermummte Abiturienten verwüsten Schule während Motto-Woche

Während Abiturienten ihre letzte Schulwoche eigentlich friedlich feiern sollten, übertreiben einige Kölner Schüler und verwüsten ihr Gymnasium. In der Nacht sind sie in das Gebäude eingedrungen und haben unter anderem Plakate mit sexuellen Praktiken aufgehangen.

"Ein widerliches Plakat" nannte Schulleiter Harald Junge des Humboldt-Gymnasiums das Bild, das die Schüler zuvor an der Fassade aufgehangen hatten. Es zeige zwei Menschen beim Anal-Verkehr. Außerdem wurden Scheiben verschmiert, Pferdeäpfel verteilt und Asche für den Schul-Sportplatz ausgestreut.

"Kölsch Kraat Kommando" nennt sich die Gruppe Abiturienten, die Videos ihrer Taten bei YouTube hochladen. Der Name ist eine Anspielung auf den Ku-Klux-Klan, die Mitglieder tragen ähnliche Symbole auf ihrer Kleidung. Wer damit in die Schule kommt, wird wieder nach Hause geschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Schule, Motto, Verwüstung, Abiturient
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 21:10 Uhr von blade31
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
und da wird immer über Hauptschüler geschimpft...
Kommentar ansehen
08.04.2014 21:27 Uhr von Sirigis
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Um in der heutigen Zeit als Wuschl überhaupt noch auffallen zu können, muss man schon ähmjajähpfü ziemlich saudumm agieren. Kunst sieht anders aus.
Kommentar ansehen
08.04.2014 21:57 Uhr von quade34
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das macht Angst vor den demnächst tätigen Beamten. Die 68er haben uns eigentlich vorgemacht, wie Deutschland ruiniert werden könnte. Und jetzt solche Idioten?
Kommentar ansehen
08.04.2014 21:59 Uhr von dommen
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Aha und wann war das @Newsleser54? Ende 60er? Da war die Hauptschule auch noch was wert. Bzw. Sie wäre es auch noch heute. Man müsste nur die deutschen Hauptschüler von den Asikanacken trennen.
Kommentar ansehen
08.04.2014 22:10 Uhr von SpankyHam
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
richtig so!
Kommentar ansehen
08.04.2014 22:41 Uhr von Pils28
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
In dem Alter hat man einfach zuviel Energie und Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Kleinwenig Porno und Schmutz sind auch nicht das schlimmste, was in einer Schule passieren kann.
Kommentar ansehen
08.04.2014 22:44 Uhr von Botlike
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer: Ich kann da nichts "unnormales" erkennen. Oder sind 3-4 ausländische Namen schon verwerflich? Man kann ja gerne was gegen diese hier in der News beschriebenen Leute haben (habe ich auch), aber dann bring doch nicht so ein sinnloses Beispiel, nur um irgendwelche Gefühle zu schüren...
Kommentar ansehen
08.04.2014 23:19 Uhr von Gorli
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich ein wenig an "Die Welle". Gruppendynamik, "Uniform", gemeinsames Kämpfen gegen einen Imaginären Feind


Demnächst wird dann einer erschossen, und dann ist keiner von den Milchbubis dabei gewesen.
Kommentar ansehen
09.04.2014 00:14 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kölsch Kraat Kommando !?
Die Gruppe sollte man mal besser im Auge behalten. In den 1960ern fing es auch ganz harmlos an.
Kommentar ansehen
09.04.2014 02:24 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video... LOL!
Keine Ahnung was der andere Scheiß soll, aber was ne Parodie ist haben sie verstanden.
Kommentar ansehen
09.04.2014 06:35 Uhr von perMagna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"die Mitglieder tragen ähnliche Symbole auf ihrer Kleidung."

Der Kuklux Klan hatte eine Zwille als Symbol?
Kommentar ansehen
09.04.2014 07:53 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oberlehrer,
"In Köln sind Kraden geschlechtsunabhängig "die Unterschicht" - Leute mit wenig Geld, wenig Bildung, ohne Benimm, die in schlechten Wohnverhältnissen leben, auf die man herabschaut."
http://www.mitmachwoerterbuch.lvr.de/...

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
09.04.2014 09:16 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß, trägt der KKK weiße Kutten und spitze Hüte, wie manche spanische Mönche, und sein Symbol ist ein (brennendes) Kreuz.

Die Leute auf dem Bild sehen eher aus wie Leute aus dem schwarzen Block bei 1. Mai-Demos oder Ninjas :-)
Kommentar ansehen
09.04.2014 09:40 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun die scheinen auch nicht viel vom neuen rotgrünen „Bildungsplan“ zu halten.
Kommentar ansehen
09.04.2014 10:01 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gugge,
du interpretierst da eine politische Botschaft hinein?
Ich weiß nicht, wie es in anderen Städten ist, aber hier in Köln ist es eine alte Tradition, am letzten Tag die Sau rauszulassen- da wurden schon die übelsten Streiche gespielt, teilweise mit juristischem Nachspiel, wenn mal wieder ein Lehrerauto mit Farbe übergossen wurde, beispielsweise.
Und das wird nicht nur auf dem Gymnasium so gemacht.
Wenn ca. 100 Leute gleichzeitig quasi nix mehr zu verlieren haben und versucht werden soll, die Vorgänger zu übertrumpfen, kann das schon recht übel werden...egal, wer gerade regiert.
Kommentar ansehen
09.04.2014 10:01 Uhr von RegenCoE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Psycoman: Ninjas waren nie schwarz. Das dunkelste was ein Ninja getragen hat war ein Blau.

Die falsche Vorstellung von schwarzen Ninjas kommt aus dem Kabuki Theater wo alles, was schwarz ist als "nicht auf der Bühne anwesend" zählt, soadss Bühnenhelfer z.B. Türen öffnen konnten und es als "der Wind" gewertet wurde oder ähnliches. Wenn in einem Kabuki Stück jemand plötzlich von einem schwarz gewandeten Bühnenmitarbeiter getötet wurde, sollte das die Ninjas symbolisieren, da die niemand gesehen hat - aber Ninjas selbst trugen nie schwarz.

:)
Kommentar ansehen
09.04.2014 10:29 Uhr von MarkiMork
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Abi Akbar ^^

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?