08.04.14 17:07 Uhr
 1.897
 

Formel 1: Mercedes hat etwa 80 PS mehr als Red Bull

Helmut Marko, Motorsportberater bei Red Bull und Vettel-Förderer, hat jetzt erklärt, dass sein Team gegenüber Mercedes derzeit chancenlos ist.

"Wir schätzen den PS-Vorsprung von Mercedes auf etwa 80 PS. Die Fahrbarkeit ist zudem noch viel besser als bei Ferrari und Renault. Das hat sich Mercedes durch Cleverness und wesentlich längere Vorbereitung erarbeitet", so Marko.

Marko hofft, dass es Red Bull bei den europäischen Rennen in die Nähe von Mercedes schafft. Das erste Rennen in Europa findet am 11. Mai in Barcelona statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Mercedes, PS, Red Bull
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 18:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Freut mich, dass die Einschätzung der Dominanz so sportlich ausfällt:
"Das hat sich Mercedes durch Cleverness und wesentlich längere Vorbereitung erarbeitet"

Chapeau!

Mercedes hat sich wie RedBull die letzten Jahre den Vorsprung und die Dominanz durch Arbeit verdient.
Und obwohl der Vorsprung von Mercedes eklatant höher ist als es der von RedBull jemals war, habe ich in diesem Jahr noch keine kritischen Stimmen gehört....die ca. 10 Runden Rennaction im letzten Rennen scheinen anscheinend gereicht zu haben, um nicht von langweiligen Rennen sprechen zu können....
Kommentar ansehen
08.04.2014 22:04 Uhr von NoGo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Mercedes ist hier nicht das Rennteam gemeint, sondern der Motor bzw. die Konstruktionsabteilung von Mercedes Benz.

Red Bull fährt mit Motoren von Renault und die haben ganz einfach einen miesen Motor geliefert.
Kommentar ansehen
09.04.2014 00:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wenn von 80PS die Rede ist, wird man wohl den Motor meinen.

Trotzdem gibt es nur ein Team, das mit Mercedes-Motor mit großem Vorsprung um die Plätze 1 und 2 fährt, und das ist MGP.

Ich glaube nicht, dass Dr. Marko gegenüber McLaren oder Williams aufholen möchte...da ist schon MGP gemeint.
Kommentar ansehen
09.04.2014 09:37 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag doch ganz klipp und klar, dass die RenaultMotoren "Red"Bullshit sind.

Mercedes hat, was die Motoren betrifft auch nicht gerade wenig Entwicklungs- und Forschungspotential.

Früher dachte ich auch, dass Mercedes raus sollte aus der F1, allerdings sehe ich den Vorteil, dass Entwicklungen im Motorsport auf ihre Belastbarkeit getestet und dann im normalen Fahrzeug verbaut werden können.

Beispiel Hybridakkus und Energierückgewinnungssysteme.
Kommentar ansehen
12.04.2014 04:49 Uhr von advicer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich mag mich ja täuschen, aber im Moment sehe ich Technik von der Strasse, die in den Motorsport übernommen wird.
Dummerweise werden die Boliden heutzutage praktisch komplett von der FIA vorgegeben und die FIA erfindet nun mal keine neuen Technologien.

Ach so, nächstes Jahr kommt das neue Modell mit verstellbarem Heckspoiler, knapp über 40 Liter Sprit auf 100 km und Boxenstopp mit Reifenwechsel alle 30 Minuten. Dann kann ich ja schon mal meinen Arbeitgeber bescheid geben, dass er die Firma an einer Rennstrecke bauen muss. Aber bitte in einer DRS-Zone sonst komme ich immer zu spät. Kann natürlich auch sein, dass ich die Reifen nicht auf Temperatur kriege und mich verbremse, dann muss ich wieder nach Hause fahren.
Vom Hausarzt hol ich dann keinen gelben Zettel, sondern eine schwarze Flagge wenn ich mich mal eine Woche erholen will :-)
Hier wird es gerade ganz dunkel. Ist bestimmt die Lichtmaschine...........................;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?