08.04.14 17:13 Uhr
 7.956
 

Marsrover Curiosity hat ein sich bewegendes Licht auf dem Mars fotografiert

Erst vor wenigen Tagen entstandene Aufnahmen des Marsrovers Curiosity sorgen derzeit für heftige Diskussionen und ratlose Gesichter.

Darauf zu sehen ist ein Licht am Horizont des Mars. Die NASA räumt zwar ein, dass es sich nicht um ein natürliches Licht handelt. Aber die Forscher glauben, dass es sich um einen Pixelfehler handelt. Dieser soll durch kosmische Strahlung verursacht worden sein.

Was allerdings dagegen spricht ist die Tatsache, dass sich dieses Licht auf verschiedenen Aufnahmen zu bewegen scheint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Licht, Curiosity, Marsrover
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 18:40 Uhr von noogle
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Sehe nur die Quelle und habe keine Lust, den Artikel zu lesen.
Kommentar ansehen
08.04.2014 18:43 Uhr von blade31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dr. Manhatten eindeutig
Kommentar ansehen
08.04.2014 18:55 Uhr von Breeze-2006
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Zweifel: ein Marsmensch beim Lampionumzug...
Kommentar ansehen
08.04.2014 19:03 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In der Vergrößerung hat´s Ähnlichkeit mit einem bengalischen Feuer. Für einen Pixelfehler sieht es irgendwie zu symetrisch aus.
Kommentar ansehen
08.04.2014 19:08 Uhr von ElJay1983
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Liebes SN Team,

was muss ich auf den Tisch blättern, damit die Quelle hier gesperrt wird???
Kommentar ansehen
08.04.2014 19:23 Uhr von Didi1985
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte die Quelle lesen!
Simultane Stereokamera: Das Bild war aber nur auf einer der beiden Kameras zu sehen. Daher Pixelfehler durch kosmische Strahlung.

Also wieder so eine schwachsinnige News...
Kommentar ansehen
08.04.2014 20:03 Uhr von TheInfamousGerman
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Könnt ihr die Quelle nicht mal langsam sperren? Wird Zeit...
Kommentar ansehen
08.04.2014 20:27 Uhr von AlexW2666
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Wozu die Quelle sperren? Gesperrt gehören die, die nicht in der Lage sind die Quelle genau zu lesen. Dort wird ganz klar davon geschrieben, dass es sich wahrscheinlich um eine durch kosmische Strahlung im Bildchip verursachte Störung handelt.

Also nicht nur dummes Gesülze hier ablassen, sondern erst mal lesen lernen.
Kommentar ansehen
08.04.2014 22:17 Uhr von bpd_oliver
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist Flug MH370, die sind wohl weiter vom Kurs abgekommen als gedacht...

[ nachträglich editiert von bpd_oliver ]
Kommentar ansehen
09.04.2014 00:08 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Eindeutig planetarische Flatulenzen auf dem Bild. Ebenso die Quelle und die Mehrheit der "News" auf dieser Seite.
Kommentar ansehen
09.04.2014 01:53 Uhr von damagic
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
danke alexw2666...du bringst es auf den punkt *daumen hoch*

diese "ach so schlimme" quelle liefert direkte nasa-berichte mit offizieller erklärung über das "phänomen", aber die pauschal-lemminge bashen mal wieder blind drauf los... wenn ihr so geil auf original-news seid, dann frag ich mich ganz ernsthaft, was ihr hier bei shortnews sucht...ausser pauschal alles zu verunglimpfen, was nicht nachh eurem gusto ist...leben und leben lassen leute...
Kommentar ansehen
09.04.2014 08:01 Uhr von Herr-Heptamer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Originalquelle: gut; die daraus gemachte News: mies!
Kommentar ansehen
09.04.2014 14:23 Uhr von mr.science
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer seriöse Quellen bevorzugt:

http://www.jpl.nasa.gov/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?