08.04.14 15:47 Uhr
 201
 

Flug MH-370: Suchmannschaften hoffen auf nächstes Signal

Die Signale, die möglicherweise von der Blackbox der vermissten Boeing (Flug MH-370) stammten, wurden bis jetzt nicht wiedergefunden.

Am Wochenende haben Suchmannschaften von Australien und China jeweils an unterschiedlichen Orten im Indischen Ozean Funksignale empfangen. Die Hauptspur liegt rund 1.700 Kilometer nordwestlich von Perth. Dort hat zuletzt das australische Schiff Ocean Shield ein Signal verfolgt.

Die Ocean Shield hat Spezialgerät an Bord, mit dem man Flugschreiber-Signale bis in 6.000 m Tiefe orten kann. Laut Aussage von Verteidigungsminister David Johnston waren heute wieder 14 Schiffe, 14 Flugzeuge und drei Hubschrauber im Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Loop4Life
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flug, Signal, Blackbox, Malaysia Airlines
Quelle: www.aero.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 15:47 Uhr von Loop4Life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evtl. sind jetzt doch die Batterien entladen und die Blackbox somit verstummt ? Rein Zeitlich betrachtet, kommt es mit der Laufzeit ja hin. Oder die Empfangenen Signale stammten nie von der Boeing 777.
Kommentar ansehen
08.04.2014 17:14 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie viel Geld will man denn da noch investieren um immer und immer wieder festzustellen, dass man Irrtümern auf der Spur war?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?