08.04.14 14:36 Uhr
 1.244
 

Raumsonde "Cassini" entdeckt mysteriöses Objekt in den Saturnringen

Auf einem Foto der Raumsonde "Cassini" vom April letzten Jahres haben Wissenschaftler ein mysteriöses Objekt in den Saturnringen entdeckt. Bisher konnte es keinem der bislang bekannten Monde des Saturn zugeordnet werden.

Nachforschungen ergaben, dass dieses Objekt bereits auf früheren Fotos abgelichtet wurde, damals aber nicht entdeckt wurde. In der Zwischenzeit hat dieses Objekt möglicherweise auch leicht seine Bahn geändert. Es hat einen Durchmesser von maximal einem Kilometer.

Moglicherweise handelt es sich bei dem Objekt um einen in der Entstehung begriffenen neuen Mond. Dies würde eine Theorie bestätigen, wonach viele Monde aus den Ringen der Planeten entstanden sind. "Da scheint sich etwas zu bilden, das vor kurzem noch nicht da war", so Jürgen Schmidt von der Universität Oulu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Saturn, Objekt, Raumsonde, Cassini
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 19:04 Uhr von blade31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Solange wir noch Wale haben die der Sonde antworten können gibts keine Probleme
Kommentar ansehen
09.04.2014 14:51 Uhr von xSounddefense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blade

Ja und wenn nicht, dann holen wir uns einfach welche aus der Vergangenheit. Hat einmal geklappt, wird auch nochmal gut gehen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?