08.04.14 13:56 Uhr
 196
 

Traunstein: Fahnder stellten nach Autokontrolle 20 Tüten mit Kosmetika sicher

Eine Polizeikontrolle der Traunsteiner Inspektion hielt am frühen Morgen ein Fahrzeug mit rumänischen Kennzeichen an.

Im Auto fanden die Beamten volle 20 Einkaufstüten mit Kosmetika, deren Herkunft die beiden Insassen nicht erklären konnten. Etwa 1.800 verschiedene Kosmetika-Artikel befanden sich in den Plastiktüten.

Zwei Brüder aus Rumänien, 33 und 35 Jahre alt, wurden vorsorglich festgenommen. Woher das Diebesgut stammt, wird jetzt ermittelt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Fahnder, Traunstein, Kosmetika
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 14:35 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Traunsteinkops haben wieder zugeschlagen. Unbeugsames Bergvolk, welches sich dem Willen der Gutmenschen nicht beugen will. Wie kann man nur zwei arme Rumänen filzen? (Unfugmodus aus!)

Sich fremdes Eigentum anzueignen, scheint ein beliebtes Hobby so mancher Leutens zu sein.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?