08.04.14 13:54 Uhr
 500
 

Texas: Frau beschwert sich bei Polizei über Dealer wegen schlechtem Marihuana

Eine Frau in Texas hielt ausgerechnet die Polizei für die richtige Beschwerdestelle über ihren Dealer.

Dieser habe ihr Marihuana in schlechter Qualität verkauft, so die 37-Jährige.

Nachdem die Polizei sie fragte, ob sie die Drogen noch habe, zog sie eine kleine Menge Marihuana unter ihrem BH hervor und wurde daraufhin verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Texas, Marihuana, Dealer
Quelle: hosted.ap.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 15:42 Uhr von der_robert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zu dämlich
Kommentar ansehen
08.04.2014 18:22 Uhr von WarumNichtGleichSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sind se die Texaner-Weiber.
Kommentar ansehen
08.04.2014 20:09 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sage mir einer Drogen fördern die Intelligenz
Kommentar ansehen
08.04.2014 20:35 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die mich in den USA mit meinen Drogen die ich einnehme erwischen würden, käme ich ins Gefängnis.
Hier in Deutschland bekomme ich die legal von meinem Arzt, sonst könnte ich nicht mehr schlafen und arbeiten...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?