08.04.14 12:02 Uhr
 4.285
 

Skurrile Tierbilder eines schlechten Präparators im Internet aufgetaucht

Im Internet kursieren gerade die Bilder von gestorbenen Tieren, bei denen ein sehr schlechter Präparator Hand angelegt hat.

So hat der Präparator zum Beispiel einem Mops Glubschaugen verpasst. Einem Fuchs verpasste er eine schiefe Schnauze.

Zudem bekam ein Bär einen Schlafzimmerblick. Bei manchen präparierten Tieren ist nicht mehr zu erkennen, um welche Spezies es sich dabei handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Tier, Präparator
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 12:41 Uhr von kingoftf
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Auf dem vierten Foto ist leerpe
Kommentar ansehen
08.04.2014 13:29 Uhr von FiesoDuck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Villeicht sollte das eine Art von Kunst werden.
Da ist ja fast alles erlaubt.
Kommentar ansehen
08.04.2014 13:51 Uhr von leerpe
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Na dich habe ich ja gleich als News-Bild da oben gewählt:-)
Kommentar ansehen
08.04.2014 14:51 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Mensch leerpe, Dir als "Fachmann" für alles Außerirdische hätte doch auffallen müssen, dass das keine Tiere sind, die da ausgestopft wurden, sondern Aliens.

Schwache Leistung.
Kommentar ansehen
08.04.2014 15:25 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
So, Dein minus habe ich bekommen, leerpe.
Jetzt fehlen nur noch die von Deinen Aliens Kumpels...*g*
Kommentar ansehen
08.04.2014 20:36 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich beim Flohmarkt oder Kleinanzeigen Geld hingelegt um so ein Unikat zu bekommen. xD

Nachricht : FAKE.
Kommentar ansehen
08.04.2014 21:31 Uhr von heinzinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wolpertinger
Kommentar ansehen
09.04.2014 08:26 Uhr von kiffw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es sowieso pervers eine Tierleiche auszustopfen. Wer sich sowas Zuhause hinstellt, sollte dringend mal einen Psychiater aufsuchen.

Der Tod gehört nun mal zum Leben dazu - da muss man eben von seinem Haustier irgendwann abschied nehmen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?