08.04.14 11:47 Uhr
 850
 

Rechtsexperte: Das Support-Ende von Windows XP hätte man verbieten können

Nach Ansicht von Andrew Tutt, Rechtsexperte an der Yale University, hätte die Gesetzgebung das Ende des Supports von Windows XP verhindern können.

Man hätte Microsoft per Gesetz verpflichten können, das alte Betriebssystem weiter mit Updates zu versorgen. Grund dafür ist die wichtige Rolle, welche Windows XP immer noch für die Volkswirtschaft spielt.

Dabei hätte es gereicht, dass Microsoft ein Unternehmen beauftragt, diesem den Quellcode von Windows XP überlässt und den Support von da aus weiterführen lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ende, Windows, XP, Windows XP, Support
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 11:53 Uhr von noogle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@benni, +1

Vor allem, weil bei XP Lizenzen, Patente und geheime Source Codes eine Rolle spielen. Ist doch klar, dass Microsoft sich da nicht öffnen will.

[ nachträglich editiert von noogle ]
Kommentar ansehen
08.04.2014 12:25 Uhr von Shortster
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu. Microsoft stellt doch den Support gar nicht wirklich ein. Es gibt noch weiterhin Support und Updates bis Oktober 2015. Nur dass die sich das jetzt einzeln durch Individualverträge vergolden lassen. Eigentlich ne geniale Idee... so aus MS-Sicht...
Kommentar ansehen
08.04.2014 15:51 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Microsoft ist ein Privatunternehmen,welches Produkte verkauft.
Punktum.
Ob es sich jetzt um Betriebssysteme oder Nudelsiebe handelt,ist völlig schnurz.Wenn die das gelbe Nudelsieb nicht mehr herstellen wollen,weil Farbe auf Dauer verblasst,das Material nach 13 Jahren spröde wird,was auch immer,ist das deren Entscheidung.Wenn damit auch der auswechselbare Griff wegfällt,dann ist das eben eine Produktreihe die eingestellt wird.Versucht mal,für eure Stereoanlage Bauteile zu bekommen,wenn die 10 Jahre auf dem Buckel hat.Oder Zubehörteile für euren Drucker.Hatte grad versucht für älteren Pixma Drucker Farbauffangkissen zu bekommen-nix,nada,niente.
Also selber ausgebaut,einmal durch die Waschmaschine gejagt,alles wieder einsatzfähig.Man muss sich halt zu helfen wissen-oder aber neu kaufen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?