08.04.14 11:23 Uhr
 324
 

Graphen: Methode zur Herstellung entwickelt

Wissenschaftler haben jetzt eine marktfähige Variante des Werkstoffes Graphen entwickelt, welcher auf Basis von Kohlenstoff basiert.

Das Material ist dabei deutlich härter, leichter und ist zudem stark hitzebeständig sowie stromleitfähig.

Eingesetzt werden könnte der Werkstoff unter anderem in Anwendungen, die Flexibilität erfordern, wie zum Beispiel Displays oder Touchscreens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entwicklung, Herstellung, Kohlenstoff, Graphen
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 11:24 Uhr von noogle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Flexible Geräte sind mir egal. Graphen-Akkus könnte man aber innerhalb von Sekunden vollständig aufladen und die Dinger würden auch mehrere Tage mein Handy mit Strom versorgen.
Kommentar ansehen
08.04.2014 11:39 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@noogle:

Witzig. Gerade darüber habe ich bei meiner Suche nach "Superkondensator" einiges gelesen ... und mich innerlich ziemlich darüber aufgeregt, wie falsch da manche Redakteure 2013 genau zu dem Thema berichtet haben.

Der komplette, letzte Absatz z.B. bei Focus Online (http://www.focus.de/...) ist völliger Bullshit, weil 120 Ampere bei 220 Volt (= 26kW!) eine ganz andere Hausnummer sind, als 120 Ampere bei nur etwas unter 10 Volt (= 1,2kW = relativ langweilig für die Haussicherung, welche i.d.R. etwa 3,5kW akzeptiert).

Aber gut ... ich weiche vom Thema ab.

Jedenfalls ist es sehr genial, was man mit Graphen anstellen kann und entsprechend gespannt bin ich darauf, welche Neuerungen sich daraus noch in den nächsten Jahren ergeben werden. :-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
08.04.2014 12:21 Uhr von tom_bola
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
´welcher auf Basis ... basiert.´

nasses Wasser
weißer Schimmel
schwarzer Rappe
tote Leiche

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?