08.04.14 10:27 Uhr
 740
 

Aachen: Mutter tötete kleine Tochter mit Methadon - Fünfeinhalb Jahre Haft

Eine 29-jährige Mutter hatte ihrer zwei Jahre alten Tochter Methadon eingeflößt, damit diese nicht mehr quengeln konnte.

Das Mädchen starb an einer Überdosis des Medikaments. Vor Gericht erklärte die einstige Drogenabhängige, dass sie ihre Tochter schlafen gelegt und diese später dann leblos im Bett aufgefunden habe.

Das Gericht glaubte der Frau aber nicht. Es verurteilte die Mutter wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu einer Haftstrafe von fünfeinhalb Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Aachen, Haftstrafe, Methadon
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein