07.04.14 20:05 Uhr
 3.056
 

Apple-Fernseher kommt 2015 wohl mit OLED-Panel

Ein Koreanisches Unternehmen testet im Moment 65- und 77-Zoll-OLED-Panels für Apples geplanten Fernseher.

Das kalifornische Unternehmen hat sich anscheinend erst Ende vergangenen Jahres dazu entschieden, von LCD auf OLED umzusatteln.

Durch diese Umstellung verzögert sich, laut Analysten, der Plan eines Apple-Fernsehers um ein weiteres Jahr. Frühestens 2015 sei mit dem Gerät zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Loop4Life
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Fernseher, OLED, Panel
Quelle: www.maclife.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 20:41 Uhr von schildzilla
 
+34 | -14
 
ANZEIGEN
Apple ist so ein Dummschwätzer und Heuchlerkonzern, der Erfindungen am Ende noch als seine eigenen ausgibt.

OLED ist eine Erfindung von Samsung. Apple stand vor kurzem noch so zu OLED:
http://allaboutsamsung.de/...
Zitat: "Dazu sind die von Samsung eingesetzten OLED-Displays laut Tim Cook mangelhaft. Furchbare Farben und eine geringe Helligkeit sind in den Augen von Cook zu wenig um mit Apple Schritt zu halten."

Nicht zu vergessen dass Apple einige OLED Patente am Start hat die eigentlich von Samsung erfunden wurden.

Das ist Apples Firmenphilosophie...
Kommentar ansehen
07.04.2014 21:31 Uhr von Tobi1983
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Apple ist scheisse!
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:30 Uhr von Ryan-clancy
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Ich bin iphone user seitdem es das iphone gibt. Immer hieß es dieses handy sei besser, jenes handy sei besser... HTC diamond, irgendein komisches nokia, dann das samsung galaxy, s2, s3 usw usw... komischerweise habe ich bis jezt noch nie den drang verspührt mir krampfhaft ein neues gerät kaufen zu müssen, alle aps mühsam irgendwie aufs neue gerät rüberzulüngels usw... alle 2 jahre bei der vertragsverlängerung besorg ich mir nen neues iphone, stöpsel es an meinen rechner übertrage den inhalt und anschließend verkauf ich mein altes gerät bei ebay.
Apple kann man lieben, und apple kann man hassen, aber beide seiten sollten sich bitte auf wahre fakten berufen und nicht einfach irgend nen dreck labern
so und liebe haters nun drückt mir mal minus rein :-)
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:08 Uhr von chrklg88
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@robinlob

Das erste Smartphone kam schon weit vor dem ersten iPhone auf dem Markt. Das war damals das IBM Simon im Jahre 1994 und hatte auch schon ein Touchscreen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:09 Uhr von wrazer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Robinlob
Informiere du dich mal lieber bevor du es anderen empfiehlst.
Lange vor Apple und Samsung Modellen gab es schon Smartphones.

...da war jemand schneller

[ nachträglich editiert von wrazer ]
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:11 Uhr von Kockott
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ robinlob

das erste Iphone war ja auch eine absolute Alpha-Version, verlöteter Akku mit verkabselten Gehäuse, nur EDGE womit man vieleicht eine Mail verschicken kann oder einen Messenger nutzen, im übrigen gibt es viel ältere gute OLED Smartphones z.b. das Samsung H1, das kam schon 2009 raus und hatte dennoch ein 840x480 OLED Display, meines läuft noch immer super und sieht mit Asphalt 5 absolut spitze aus, wenn ich dagegen das Iphone 3S vom meinem Bekannte anschaue, die Display Beleuchtung hat extrem nachgelassen, die Farben sind flau wie sau, kein Wunder das Apple das Iphone 4 rausbringen MUSSTE

mir ist es bis heute ein Rätzel wie man solch eine misserable Auflösung von 480x320 bei 3,5" zum lesen/surfen von Website ernsthaft nutzen konnte, ich fand das damals schon hässlich und finde es immer noch, also damals mein Kollege sein Moto Milestone anno 2009 hatte war ich begeistert, so scharf muß ein Display aussehen

mein Chef hatte damals übrigens ein Nokia E90 anno 2007, das hatte ein 840x352 Display innen,eine Vollwertige Tastatur und vor allem Blackberry Enterprise Service, das war der Hammer damals, der hat sich erst viel später ein Iphone 4 geholt als man endlich etwas erkennen konnte auf dem Teilen
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:21 Uhr von Kockott
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ chrklg88

ich hatte damals anno 2005 mal einen Dell X51v in der Hand und nie zuvor ein VGA Display auf 3,5" gesehen, man bedenke 2 Jahre VOR dem Iphone mit 640x480 Pixel, Stevi mußte wohl echt arg sparen damals bei dem ersten IFöhn und dann war das Kind in den Brunnen gefallen weil man ja unbedingt auf 1:2 Skalierung warten mußte
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:24 Uhr von kuno14
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mann mann ihr technikverliebten,immer das neueste?war früher auch so(jung),später zählt nur mein haus mein auto meine geliebte.neeee.......
Kommentar ansehen
08.04.2014 01:55 Uhr von learchos
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ robinlob
Informiere dich erst bevor du so einen schmarn von dir gibst.
Apple hat nicht das erste Smartfone rausgebracht und auch nicht erfunden.
Hier ein Auszug aus Wikipedia:

Als das erste Smartphone gilt der von BellSouth und IBM entwickelte und von Mitte 1994 bis Anfang 1995 als „Personal Communicator“ vertriebene Simon.[3] Vorreiter der Smartphone-Systeme war das PEN/GEOS 3.0 des Herstellers GeoWorks, das in der 1996 eingeführten Nokia Communicator-Serie eingesetzt wurde. Als Nokia für die Communicator-Reihe 92x0, 9300, 9300i und 9500 auf einen anderen Prozessor wechselte, bildete das Unternehmen mit Psion und dessen EPOC-System eine Allianz, um die Symbian-Plattform zu entwickeln. Symbian war lange Zeit das meistgenutzte Smartphone-Betriebssystem und hatte im Jahr 2006 einen Marktanteil von etwa 73 %.[4] Die wichtigsten Konkurrenten waren Windows Mobile, BlackBerry OS und Palm OS.

Die Einführung des iPhone mit seiner Multitouch-Bedienoberfläche im Jahr 2007 markierte einen Wendepunkt im Smartphone-Markt. Neue Betriebssysteme wie Android, Palm webOS und Windows Phone 7 konnten hauptsächlich oder ausschließlich über Touchscreens bedient werden. Symbian verlor dadurch schnell an Bedeutung und lag im Herbst 2011 etwa gleichauf mit dem iPhone. Zwischen 2008 und 2011 kündigten alle großen Hersteller von Symbian-Geräten an, in Zukunft auf andere Systeme zu setzen.[5][6][7] Marktführer ist seit Herbst 2011 Android mit über 60 % Marktanteil.[8] Ebenfalls mit einem signifikanten Marktanteil ist danach das Apple-Betriebssystem iOS zu erwähnen. Nokia hat 2011/2012 zu Windows Phone gewechselt.

Seit 2009 kommt es angesichts der zunehmenden Bedeutung von Smartphones zu zahlreichen Rechtsstreiten um Patente und Designrechte, an denen alle großen Smartphone-Hersteller beteiligt sind.[9]

Das 2013 eingeführte Galaxy S4 ist das erste TCO-zertifizierte Smartphone der Welt.[10]

Ende 2013 kam mit dem Fairphone das erste Smartphone auf den Markt, bei dem Fairtrade- und Umweltaspekte eine größere Rolle spielen.[11]

Also erzähl keine Sachen die einfach nicht stimmen. Leider hat sich Apple viele Ideen geklaut und sie zu eigen gemacht. Das machen heutzutage viele Firmen, aber nicht so aggressiv wie Apple. Microsoft hat auch das Betriebssystem sozusagen von Apple kopiert. Zumindest die Idee wie es sein könnte.

Ein bißchen informieren schadet nicht, aber scheinbar bist du ein Apple Liebhaber und willst nichts an deinen Götzen dran kommen lassen.
Kommentar ansehen
08.04.2014 04:15 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte im jahre 1999 ein smartphone von alcatel. touchscreen und stifteingabe wie beim samsung galaxy note. diagonale war 9"

apple hat außer wenigenw irklich wichtigen sachen (erfindung der bildschirmformate Type1 und später TrueType) kaum irgendwas erfunden, hat immer nur ihr eigenes ding aus einem aufkommenden trend entwickelt. den desktop PC hat auch nciht apple erfunden und die ersten programme, die auf einem apple liefen, waren von microsoft.


zum thema OLED:

lächerlich, dass sie nun so umschwenken und doch panels mit technologien anderer benutzen wollen (is ja klar, gleich bei samsung sammelnebstellung machen oder zumindest lizenzen kaufen). OLED ist selbst für samsung ein problem, sobald es über 10" hinausgeht, da machen die auch kein geheimnis draus. mal schauen, wie apple mit diesem problem umgehen wird... der langlebigkeit der geräte wird es auf jeden fall nicht gut tun. aber das sind wir bei apple ja schon gewöhnt.

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
08.04.2014 07:25 Uhr von saber_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ schildzilla

"Apple ist so ein Dummschwätzer und Heuchlerkonzern, der Erfindungen am Ende noch als seine eigenen ausgibt.

OLED ist eine Erfindung von Samsung. Apple stand vor kurzem noch so zu OLED:
http://allaboutsamsung.de/"



seit wann sind oleds eine erfindung von samsung?! oleds wurden vor ueber 60 jahren im universitaeren umfeld entdeckt... seitdem wurde diese technologie an vielen lehrstuehlen verbessert bis es ueberhaupt erstmal moeglich war oleds komerziell einzusetzen...


ich frag mich woher du die info hast samsung haette oleds erfunden....
Kommentar ansehen
08.04.2014 07:42 Uhr von Niels Bohr
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Aha...also Apple will einen Fernseher auf den Markt bringen.
Na dann bin ich mal gespannt, was sie sich dann einfallen lassen:
iSender:
Die Weltneuheuheit..damit ist es möglich über einen Satellieten, jawoll...EINEN SATELLITEN...bewegte Bilder drahtlos aus dem Weltall ins Wohnzimmer zu senden und das dann auch noch in Farbe, man stelle sich das vor.
iSender prüft dann vor der ausstrahlung erstmal ALLE TV-Programme auf Kompatiblität und Konformität zur hauseigenen Apple-Politik. Ok, dadurch verzögert sich die Ausstrahlung derjenigen Sendungen die durch iGrade freigegeben wurden nur um einige Tage, aber das kann der applebegeisterte User wohl verschmerzen auch wenn die Nachrichten schon mal 10 Tage alt sind und durch iGrade nicht wirklich vollständig.
Ein absolutes Highligt:
iRemotte:
eine kabelgebundene Fernbedienung für iTV. Der neuste Schrei auf dem TV-Markt und schon aufgrund des 6 m langen Kabels zum iTV zum Patent angemeldet
Als Upgrade:
iRemotte Super:
eine IR-basierte Hochleistungs-Steuerkonsole für iTV
Was hätten wir noch:
iCable: eine hochflexible Power Cord füer das iTV die nur über den optionalen iAdap für die in D vorhandenen Schuko-Dosen paßt
iConnekt: eine im iTV integrierte Schnittstelle, mit man in der Lage ist über einen iMac an den über iTunes ein iPhone angeschlossen ist bilder und Musik auf das iTV zu schicken.
Das ganze ist selbstverständlich vor der ersten Verwendung kostenpflichtig freizuschlaten und als Feature schaltet sich iTV dann nach 30 Tagen ab wenn diese Verbindung nicht mindestens einmal etabliert worden ist.

Na dann, viel Spaß mit Appels Fernseher
Kommentar ansehen
08.04.2014 08:49 Uhr von stoske
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist immer wieder interessant und lustig zu sehen, dass pubertierende Jugendliche glauben, auch eine Firma oder ein Konzern würde denken und handeln wie ein pubertierender Jugendlicher. Oder dass es ausser ihnen selbst irgendjemanden auch nur im Mindesten interessieren würde, wer wann was erfunden hat.
Kommentar ansehen
08.04.2014 09:35 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob

´Oder informiere dich vorallem mal darüber, wer den Desktop Computer von Apple kopiert und geklaut hat?´

Du hast ja nun erstmal überhaupt keine Ahnung.

´In der Tat wurden Konkurrenten sogar in die Entwicklungsabteilungen eingelassen. Darunter waren unter anderem Steve Jobs und Bill Gates, die sich dort den Xerox Alto ansehen konnten und das dort gewonnene Wissen für eigene Produkte einsetzten. Jahre später beklagte Jobs, dass Microsoft das Konzept der GUI bei Apple gestohlen habe, worauf Bill Gates antwortete: „No, Steve, I think it´s more like we both have this rich neighbour called Xerox, and you broke in to steal the TV set, found I´d been there first, and said: ‚No fair, I wanted to steal the TV set.‘“ („Nein, Steve, ich denke es war eher so, dass wir beide einen reichen Nachbarn mit dem Namen Xerox hatten und du eingebrochen bist, um den Fernseher zu stehlen, doch feststellen musstest, dass ich schon vor dir da war und du sagtest: ‚Das ist nicht fair, ich wollte den Fernseher stehlen‘“).´

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.04.2014 12:29 Uhr von BIG Show
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
apple ist pervers geil :D scheiße für die die es sich nicht leisten können wa :) whoop
Kommentar ansehen
06.05.2014 22:19 Uhr von Yzerman111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@childzilla
zum Thema Dummschwätzer, die auf der heutigen OLED basierenden Patente für Displays sind eine Erfindung von Kodak, diese habe eine Entwicklung aus den 60er Jahren aufgenommen und in den von Kodak patentierten Standard transformiert. Bitte erst informieren bevor hier Halbwahrheiten gepostet werden.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?