07.04.14 18:16 Uhr
 13.892
 

Polizeigewalt: Video aus Oberhausen schockiert das Internet

Das Video einer Festnahme in Oberhausen sorgt zur Zeit für viel Diskussion im Internet. Es zeigt, wie zwei Polizisten einen Mann auf den Boden drücken und auf ihn einschlagen. Ein Sprecher hat nun beschwichtigt.

Das Video zeige nur einen kleinen Ausschnitt von den letzten Momenten des Einsatzes in Oberhausen. Zuvor war der Mann den Polizisten wegen Randale aufgefallen. Als er sie dann beleidigte und dafür eine Anzeige bekommen sollte, habe er einen der Beamten ins Gesicht geschlagen, so der Sprecher.

Der geschlagene Polizist sei daraufhin dienstunfähig gewesen. Der Schläger bekommt nun noch eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Das Video wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Video, Oberhausen, Randalierer, Polizeigewalt
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 18:18 Uhr von blade31
 
+49 | -4
 
ANZEIGEN
schockiert das Internet?

deswegen ist es jetzt depresiv oder was?
Kommentar ansehen
07.04.2014 18:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+61 | -5
 
ANZEIGEN
"Das Video zeige nur einen kleinen Ausschnitt von den letzten Momenten des Einsatzes in Oberhausen."

Wie immer.
Es wird nur das gezeigt, was "das Internet" aufregt.
Wie praktisch....
Kommentar ansehen
07.04.2014 18:31 Uhr von Azureon
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, das ist die Nohlstr. Da ist sowas eigentlich nicht ungewöhnlich... gegenüber davon ist btw. eine Rotlichtkneipe...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
07.04.2014 18:44 Uhr von MarkiMork
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Der Kommentator "Wir brauschen Unterstützung ---- höhö, soll isch komm, höhö"


:-D
Kommentar ansehen
07.04.2014 18:46 Uhr von Schnulli007
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
Und?
Wo ist das Problem?
Da ist ein Penner, der randaliert und Widerstand leistet, mit angemessenen Mitteln festgenommen worden.
Kommentar ansehen
07.04.2014 18:48 Uhr von perMagna
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Geh mal lieber inne Küche"

Das hätte ich vielleicht nicht hochgeladen :D
Kommentar ansehen
07.04.2014 19:07 Uhr von hellboy13
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Absolut Kalte Gesellschaft hier ,wird Zeit für ne Polverschiebung!
OOOOOOOODDDDDDDDDDDIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNN!
Kommentar ansehen
07.04.2014 19:40 Uhr von shadow#
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2014 19:54 Uhr von Karlchenfan
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Nur weil sie den am Boden haben,heißt das noch lange nicht,das der auch Ruhe gibt.Wenn der sich so daneben benommen hat,das man den ver"achten" muss,der sich die Armbänder aber partout nicht anlegen lassen will,zudem vorher tatsächlich von dem ein Kollege angegriffen worden ist,dann hat er um eine Festnahme im zweiten Gang gebettelt.
Sonst wird immer gehetzt,das die Polizei nicht durchgreift und alle weich sind,jetzt,wo das mal ohne gebremsten Schaum abgegangen ist,isses Polizeibrutalität.
Bei wie,du willst nicht,gibt es eben schenk ein,mach Striche.Selber Schuld.
Kommentar ansehen
07.04.2014 20:07 Uhr von cvzone
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wie mich dieses Linke Gelaber unterm dem Video bei Facebook wieder aufregt, ihr dreht euch das selber alles genauso zusammen, wie ihr es der Polzei immer unterstellt.

[ nachträglich editiert von cvzone ]
Kommentar ansehen
07.04.2014 20:22 Uhr von mia_wurscht
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe immer nicht, warum mach sich so dagegen wehren muss, wenn einen die polizei mitnimmt (in 99,9% der fälle wohl aus gutem grund). am ende landet man eh auf der wache. der unterschied ist nur, ob man nich noch ein paar anzeigen mehr wegen widerstandes etc. hat.
und meiner meinung nach handeln die polizisten genau so, wie sich das gehört. mit wenigen ausnahmen tun die einem auch nichts wenn man kooperativ ist.
Kommentar ansehen
07.04.2014 20:23 Uhr von magnificus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Mich nicht!
Kommentar ansehen
07.04.2014 20:46 Uhr von Karlchenfan
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn der nach Platzverweis (zweitmildeste Rüge nach du du ) immer noch am stänkern ist und sich uneinsichtig gibt,dann darf man den auch ganz dezent darauf hinweisen,das kurze schnelle Schritte jetzt wesentlich angebrachter sind als Fresse aufreißen.Und wenn der dann austickt,tja,dann fällt ihm eben der Himmel auf den Kopf.Ich hab da keine sichtbaren Probleme mit.Platzverweis heißt ganz eindeutig hau ab,schnellstmöglich,ansonsten wird es Campari,eben bitter.Der wird sich ja entsprechensd benommen haben,sonst hätten die LaLüLalisten den Platzverweis nicht ausgesprochen.Die haben auf der Straße Hausrecht,deren Anweisungen ist gefälligst Folge zu leisten.Fühlt man sich ungerecht behandelt,steht es einem frei,auf der Wache eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen.Dieses Recht steht einem Jeden zu,sich den Weisungen der Beamten nicht zu fügen ist Wiederstand und kann dann gegebenenfalls zur Anwendung von unmittelbarem Zwang führen.Dazu ist die Polizei berechtigt.
nebenbei,der Videoartist hat Schwein gehabt,Polizei in Ausübung ihres Dienstes darf man nicht filmen.Also ganz flache Bälle spielen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 20:52 Uhr von magnificus
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wie gehabt. Der "Unschuldige" hat nix getan und wird völlig ohne Grund von der bösen bösen Polizei verprügelt.
/off

Was kann man sagen, wenn man nichts weiss?
Den Kommentaren der Quelle glauben? lol

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
07.04.2014 21:02 Uhr von FrankCostello
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wo ist denn da Polizeigewalt zusehen ?

Das ist eine ganz normale Festnahme von jemanden der sich gegen die Festnahme wehrt.

Der die News so verfasst hat in der Quelle wohnt wahrscheinlich in einem 100 Seelen Dorf und hat niemals eine Festnahme gesehen die wirklich aus dem Ruder läuft.
Kommentar ansehen
07.04.2014 21:52 Uhr von Tropan01
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Weil wir weicheier Polizisten ahben

Sollten Fauen nicht deeskalierend wirken ?!
Macht sie Überhaupt nicht finde ich
Pappnasen sind das und keine polizisten ...
5 auf einen am Boden liegenden und immer noch nicht abgeführt da sollte man überlegen ob mand en falsche job hat
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:08 Uhr von ms1889
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
nuja... da muß man auch wissen was die sogenennten ordnungshüter vorher gemacht haben.
so ganz seriös arbeite die "polizei" als solches nicht mehr heutzutage, sie haben befugnisse, die man ehr kriminellen zugestehen müßte.

leider weiss jeder der diese arbeit macht, das es kein bürojob ist...somit ist alles was ihnen passiert vorher bekannt. ein "beamter" ist also selber schuld...sollte ihm das mißfallen, empfehle ich einen anderen job zu suchen...ach ich vergass... staatliche angestellte und beamte wollen real ja nicht ordendliche arbeit nachgehen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:10 Uhr von Ework
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Es ist völlig egal was der jenige vorher verbrochen hat.
Er wurde festgehalten, konnte sich nicht wehren und hat dann noch mehrmals mit einer Taschenlampe welche auf den Kopf bekommen.

Auch wenn der Polizist vorher was abbekommen hat rechtfertigt es nicht das der Polizist weiter auf dem Wehrlosen eindrischt.
Ich sehe da einfach eine Rache Reaktion.
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:17 Uhr von Schok
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@steffi78, warst du dabei? Nein? Dann sei bitte ruhig und versuch mal eventuell auch mit richtigen Sätzen zu formulieren. Mit deinem halb wissen die Polizei als asoziales Pack zu bezeichnen ist schon herb.
Im Video kann ich nicht erkennen, worum es dort in Wirklichkeit ging. Ein Festname, er hat sich dagegen gewährt, ok dann wird nicht mehr mit Samt Handschuhen angefasst. Fertig.
Wo ist nu das Problem?
Ich glaube, du scheinst wohl ständig mit der Polizei zu tun zu haben. So aggressiv wie du das hier so schilderst. Vielleicht mal ein Tick runter schrauben?
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:30 Uhr von silent_warior
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der Polizist in Weiß hat scheinbar etwas abbekommen.

Diese scheinbar sehr aggressive Person lag zwar am Boden, hatte aber doch recht viel Kraft ... besonders wenn man bedenkt dass der eine Polizist eine Frau und der andere vielleicht ein etwas älterer Mann war.

Die Polizisten hätten auch Tasern können, ist theoretisch schonender für beide Seiten, nur doof wenn die Person ein Herzproblem hat, denn dann fährt er direkt zum Friedhof.

Irgendwann wurde ein Gesetz erlassen durch welches Beleidigungen von Polizisten mit Geldstrafen von ca. 500 Euro bestraft wurden.

Manch einer weiß das noch, manch ein anderer eben nicht.
Ist okay wenn die Beamten nun das Geld einfordern und ihn zur Feststellung der Personalien mitnehmen wollen.

Die Polizisten haben absolut nichts falsch gemacht.
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:48 Uhr von Schok
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bevor ich mit dir weiter meine kostbare Zeit verschwende, bitte ich dich höfflichst noch einmal darum, deine Sätze in richtigem Deutsch grammatikalisch und auch in Rechtschreibung korrekt zu formulieren. Anhand deiner Schreibweise kann ich erkennen, was für eine Bildung du hast. Und diese scheint nicht wirklich hervorragend zu sein.
Einen schönen Abend noch.
Du must die Polizei auch nicht als „Bulle“ „Arschlöscher“ oder sonst was bezeichnen. Das sind Menschen wie du und ich. Die Ihre Arbeit nachgehen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 22:59 Uhr von DoJo85
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Prügel find ich jetzt nicht schlimm, muss ich sagen. Selber schuld.
Schlimmer ist, dass es dennoch so lange dauert.

Wäre mal interessant zu sehen, was davor passert ist, aber sowas zeigt man ja nicht.
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:18 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@steffi78 - wenn Du so mit Polizisten redest wie Du hier schreibst muss ich sagen, daß es kein Wunder wäre, wenn Du mal etwas unsanfter angepackt werden würdest.

Ansonsten kann man Deine Eltern (sorry wenn ich das so sagen muss) einfach nur für ihre exzellente Erziehung gratulieren. Das haben die bei Dir perfekt hinbekommen :)
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"im gegensatz zu dir stelle ich mich aber nicht hin und behaupte indirekt die polizei sei immer unfehlbar"

Nein, du machst genau das Gegenteil und ziehst erstmal gediegen über die bösen Bullen her.
Natürlich relativierst du dann schnell, aber halbherzig und beziehst dich ja "nur" auf einen (dir passenden) Kommentar in der Quelle, vollkommen egal, dass der Kommentator genauso wenig Ahnung vom genauen Hergang hat.

Nachgeschoben noch ein paar schlimmer Erlebnisse um deine "neutrale" Ansicht gegenüber der Polizei noch etwas zu untermauern.

Ja, du bist ein Vorbild für Neutralität und Sachlichkeit....Respekt!


Ganz ehrlich, manchmal möchte ich solche Jammerlappen mal sehen, wenn die Polizei nicht durchgreift und randalierende...oh sorry, natürlich nur pöbelnde Typen ruhigstellt. Ob das dann dieselben sind, die sich über mangelnden Polizeischutz beschweren?
Vermutlich nicht, weil sie ja meist nicht die Leidtragenden sein werden. Und so ein Gastwirt, dem die Kneipe von einem harmlosen Pöbler zerkleinert wird, soll sich halt einfach richtig versichern....genauso wie die Leute auf der Straße, die so einem über den Weg laufen. Selber schuld.....stimmts?
Kommentar ansehen
07.04.2014 23:34 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Öhm,steffi,schon mal überlegt,das man,wenn man auf der anderen Seite der Schranke sein dasein fristet,jeden Gig,den man gibt,ausbaldowern muss?Wann ist da Licht an,wann geht es an,wann kommt da wer ins Haus/Laden,wie auch immer,mit wem und was hab ich zu rechnen,wie ist die schnellste Route,um wieder wegzukommen,wie sind die Rotphasen der Ampeln geschaltet,wo ist Verkehrsverengung durch Baustellen,wie lange braucht ein Vivilauto von der Wache zum Ort meines Vorhabens,wtf auch immer man für Infos braucht,so gar nicht oder erst hinterher einzuholen ist wenig hilfreich,ergo macht man das vorher.Wie der Teufel das will,gibt es gewisse Raster,nach denen Einbrecher,Taschendiebe,Rauschgiftdealer und ähnliches Gesocks vorgehen,tja,und diese Raster kennen eben nicht nur die Rechtsverbieger,sondern auch die Polizisten.Was machen die?Fahren die gleichen Rasterrouten ab.Bewegt sich dort jemand,der augenscheinlich (Nummernschild/Halterermittlung/Sachfahndung nach Auto),nicht in seinem eigentlichem Biotop sondern sagen wir mal 10-15 Kilometer außerhalb/in einer anderen Stadt,wie auch immer,dann darf man als Polizist präventiv tätig werden.Wie geht das am Besten?Man läßt sich sehen,meinetwegen auch per allgemeiner Verkehrskontrolle,ist ´ne billige Nr.,kostet keinen großen Aufwand,Grund läßt sich immer konstruieren,also los.Vielleicht findet man einen geklauten Wagen,einen angetrunkenen Fahrer,´nen Dealer,´ne Leiche im Kofferaum,auch als Polizist ist man nicht allwissend sondern muss suchen.Auf Grund deiner Haltung den Blauen gegenüber schließe ich mal,das du schon mit denen aneinander geraten bist,was für dich dann nicht so prickelnd abgelaufen zu sein scheint,sonst würdest du nicht so schäumen.Sollte da was aktenkundig geworden sein,erfährt man das bei der Halterermittlung und gleichzeitigem Polas.
Damit haste die Zielscheibe schon auf der Stirn.Wenn die dich abgefragt haben,bevor sie dich angehalten haben,wissen die mehr über dich als du ahnst.Dann kannst du davon ausgehen,das die sich ganz gezielt an dich gewendet haben.
Sollten die nur im Rahmen ihrer Streife über dich gestolpert sein,machen die nichts anderes als präventiv tätig sein,sie zeigen,das sie da sind.Ist mir persönlich viel lieber,als wenn die Hölle explodiert und weit und breit kein Gesetzeshüter zur Stelle ist.
Und natürlich gibt es auch bei der Polizei schwarze Zebras,das ist halt so.Wenn da einer sich selber eine Quote für den Monat auf die Fahne geschrieben hat,das er so und so viele Vorgänge eingeleitet haben will,nur mit Streife fahren und dabei aus dem Fenster schauen,bekommt man nix auf die Naht.Also bleibt nur aktiv scannen.Gerät man an so einen,brav sein,Schnauze nicht übermäßig aufreißen,Macho Macho am Besten im Handschuhfach lassen.Wenn nix ist,kann auch der wildeste Sherriff nix machen.Fängt man an zu grummeln,oder wird pöbelig und persönlich,darf man sich auf die Frage :"....heute noch was vor?"freuen,weil gleich hinterher kommen wird:"vergiss es,das hier dauert länger."
Alles wie immer,wenn man den Wald anbrüllt,schmeißt der mit Tannenzapfen.
Sich vor Tanscha oder Schakeline oder Eva-Marie als der Held aufspielen,ist da dann genau das,auf das ein auf Krawall eingestellter Polizist wartet.Bringt nix,der mit dem im diesem Augenblick längeren Hebel ist immer der mit der Mütze und der Beule auf dem Autodach.

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?