07.04.14 15:12 Uhr
 482
 

"Kiss": Antisemitismusvorwürfe gegen Ace Frehley und Peter Criss

Der Frontmann der Rockband "Kiss", Paul Stanley, hat behauptet, dass die ehemaligen Mitglieder der Band, Peter Criss und Ace Frehley Antisemiten seien.

Stanley hat in einer Autobiografie geschrieben, dass Frehley und Criss die Band zu manipulieren versucht hätten, weil sie in Sachen Songwriting nie mit ihm selbst und Gene Simmons hätten mithalten können.

Seine Aussage, dass Criss und Frehley Antisemiten seien, sei nicht aus der Luft gegriffen. Die Erkenntnis sei laut Stanley aus Jahrelanger Zusammenarbeit entstanden. Peter Criss und Ace Frehley haben sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vorwurf, Antisemitismus, Kiss
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 17:03 Uhr von NilsGH
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Genau, deswegen spielen die beiden auch jahrelang mit Gene Simmons, der ja Jude ist, zusammen. Was soll der Quatsch?

Haben Drogen sein Hirn vernebelt? Und das Argument, WARUM diese Anschuldigung nicht aus der Luft gegriffen sei, ist keines. Als Argument könnte nur sowas wie eine antisemitische Aussage o.ä. konkrete Beweise dienen. So ist es nur eine Vermutung oder Ahnung - wenn überhaupt.

Blödsinnige News.
Kommentar ansehen
07.04.2014 17:22 Uhr von MarkiMork
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Menschen sind Antisemiten.
Alle Menschen sind Rassisten.

Die Bewohner der Avenue Q haben das doch bereits bewiesen ;-)

http://youtu.be/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?