07.04.14 14:38 Uhr
 614
 

Sylt: Geburtshilfe geschlossen - Unklarheit über Vorgehen bei Notfällen

Nachdem auf der Ferieninsel Sylt die Geburtsstation geschlossen wurde, ist noch immer nicht klar, was im Notfall mit Schwangeren passieren soll. Grund für die neuen Diskussion ist ein in der Asklepios Nordseeklinik durchgeführter Kaiserschnitt, bei dem keine Hebamme zugegen war.

Margret Salzmann vom Deutschen Hebammenverband hatte geäußert, dass der Arzt fahrlässig gehandelt habe. Ein Anwalt soll nun prüfen, ob der Arzt verantwortlich gemacht werden kann. Der medizinische Sprecher des Asklepios-Konzerns äußerte auf Nachfrage, dass der Gynäkologe die Entscheidung traf.

Eine Hinzuziehungspflicht für eine Hebamme gäbe es im Notfall nicht, so das Gesundheitsministerium Schleswig Holsteins. Außerdem gäbe es einen Notfallplan, um Schwangere im Notfall noch von der Insel zu transportieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sylt, Vorgehen, Unklarheit, Geburtshilfe
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 14:38 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Im Notfall ist Geburtshilfe zu leisten. Aber wer übernimmt die Haftung, wenn nicht dafür ausgebildetem Personal ein Fehler unterläuft? Darf nicht ausgebildetes Personal Hebammen-Tätigkeiten übernehmen? Wenn nein, was passiert, wenn unausgebildetes Personal das ablehnt oder es durchführt und es passiert etwas? Eine Frage die hier nicht beantwortet wird.
Kommentar ansehen
07.04.2014 16:51 Uhr von Perisecor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ein studierter Arzt mit diesem Fachbereich denn keine ausreichend ausgebildete Person?
Kommentar ansehen
07.04.2014 17:43 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
Laut "Margret Salzmann vom Deutschen Hebammenverband" Nein!
Kommentar ansehen
07.04.2014 19:59 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Konsequenz aus diesem rumgezicke ist einfach, dass der Arzt sich beim nächsten mal zweimal überlegt was er macht. Eventuell auf Kosten der werdenden Mutter und des Ungeborenen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 21:17 Uhr von Mauzen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es wäre also nicht fahrlässig gewesen, erstmal auf eine Hebamme zu warten und die Notfallgeburt mal einfach eine Stunde nach hinten zu verschieben?
Kommentar ansehen
08.04.2014 13:36 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu gibt es denn die Bundeswehr ?
Die sind sofort da wenn es wirklich brenzlig wird .
Kommentar ansehen
09.04.2014 13:20 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Die Patientin sei in der 39. Schwangerschaftswoche gewesen und hätte eigentlich die Insel schon verlassen haben sollen*
eine verantwortungsvolle werdende Mutter hätte sich rechtzeitig von der Insel begeben und nicht gewartet bis es zu spät ist. Es ist übrigens nirgends ersichtlich,dass es bei dem Kaiserschnitt um einen Notfallkaiserschnitt handelte.Eine der drei Hebammen auf der Insel hätten also angerufen werden können-egal wie der Arzt letztendlich entscheidet und egal ob die Hebamme noch rechtzeitig angekommen wäre. Der Arzt hat sicher gedacht-keine Geburtsstation nicht mehr da ,ergo keine Hebamme nötig-...
Ich weiß aus Erfahrung,dass die Hebammen die ganze Vorarbeit im Rahmen der Geburt leisten dann auch letztendlich im Krankenhaus in der Zeit der Wehen ,wie weit Muttermund geöffnet,ob Kind richtig liegt etc..und der Arzt nur zum Schluss vorbei schaut und guckt ob alles klappt und nur beim letzten Akt zupackt und wenn Notkaiserschnitt notwendig wird,eingreifen kann.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?