07.04.14 14:28 Uhr
 152
 

Sondershausen: Brennende Strohhaufen verursachten einen Schaden von 70.000 Euro

In der vergangenen Nacht zum heutigen Montag sind im Ortsteil Hohenebra von Sondershausen im Kyffhäuserkreis (Thüringen) mehrere Strohdiemen in Brand geraten.

Die Feuerwehr war im Großeinsatz, dennoch entstand dabei ein Sachschaden von rund 70.000 Euro.

Der Brand ist noch immer nicht ganz gelöscht, Polizeiangaben zufolge kann das noch mehrere Tage dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Schaden, Stroh
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2014 13:38 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brennende Strohhaufen verursachten einen geschätzten Gesamtschaden von 70,000 Euro.

Und so wie das auf dem Bild brennt wird der Schaden ganz bestimmt höher ausfallen..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Madonna hält drastische Anti-Trump-Rede bei Demo
Polen: Regierung will Fußfesseln für Unterhaltsverweigerer einführen
Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?