07.04.14 09:57 Uhr
 582
 

Mehrspielerdienst "Gamespy" schließt am 31. Mai seine Pforten

Auf der Website von "Gamespy" wurde nun offiziell angekündigt, dass der Mehrspielerdienst geschlossen wird.

Am 31. Mai schließt "Gamespy" seine Pforten. Der Grund für das Aus ist, dass viele Publisher selbst Mehrspielerdienste anbieten.

Die bekanntesten Spiele, die auf Gamespy setzten, sind "Counter-Strike" von Valve, "Battlefield" von Electronic Arts und "Age of Empires" von Microsoft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Ankündigung, Mehrspieler, Beendigung
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht, dass es den Dienst bisher noch gab. Einige Games werden dann wohl gar nicht mehr Online gespiel werden können, wenn der Dienst wegfällt.
Kommentar ansehen
07.04.2014 10:32 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War sowieso lange überholt und der client war schon immer nervig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?