07.04.14 09:57 Uhr
 585
 

Mehrspielerdienst "Gamespy" schließt am 31. Mai seine Pforten

Auf der Website von "Gamespy" wurde nun offiziell angekündigt, dass der Mehrspielerdienst geschlossen wird.

Am 31. Mai schließt "Gamespy" seine Pforten. Der Grund für das Aus ist, dass viele Publisher selbst Mehrspielerdienste anbieten.

Die bekanntesten Spiele, die auf Gamespy setzten, sind "Counter-Strike" von Valve, "Battlefield" von Electronic Arts und "Age of Empires" von Microsoft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Ankündigung, Mehrspieler, Beendigung
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht, dass es den Dienst bisher noch gab. Einige Games werden dann wohl gar nicht mehr Online gespiel werden können, wenn der Dienst wegfällt.
Kommentar ansehen
07.04.2014 10:32 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War sowieso lange überholt und der client war schon immer nervig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?