07.04.14 09:57 Uhr
 591
 

Mehrspielerdienst "Gamespy" schließt am 31. Mai seine Pforten

Auf der Website von "Gamespy" wurde nun offiziell angekündigt, dass der Mehrspielerdienst geschlossen wird.

Am 31. Mai schließt "Gamespy" seine Pforten. Der Grund für das Aus ist, dass viele Publisher selbst Mehrspielerdienste anbieten.

Die bekanntesten Spiele, die auf Gamespy setzten, sind "Counter-Strike" von Valve, "Battlefield" von Electronic Arts und "Age of Empires" von Microsoft.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Ankündigung, Mehrspieler, Beendigung
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2014 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht, dass es den Dienst bisher noch gab. Einige Games werden dann wohl gar nicht mehr Online gespiel werden können, wenn der Dienst wegfällt.
Kommentar ansehen
07.04.2014 10:32 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War sowieso lange überholt und der client war schon immer nervig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?