06.04.14 18:56 Uhr
 489
 

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt packenden Bahrain Grand Prix

Lewis Hamilton (Mercedes GP) hat den dritten Lauf der Formel-1-Weltmeisterschaft in der Wüste von Bahrain gewonnen. Der Brite, der vom zweiten Startplatz aus ins Rennen ging, setzte sich nach 57 Runden gegen seinen Teamkollegen Nico Rosberg und Sergio Pérez (Force India) durch.

An der Spitze war das Rennen von einem spannenden Duell zwischen den Mercedes-Werkspiloten geprägt. Vor allem in der Schlussphase war es der Zweitplatzierte Rosberg, der einige Angriffe startete, die von Hamilton stets gekontert wurden.

Der zwischenzeitliche Einsatz des Safety-Cars kostete zuvor Hamilton bereits einen mehrsekündigen Vorsprung. Grund für die Neutralisationsphase war eine Kollision zwischen Pastor Maldonado (Lotus) und Esteban Gutiérrez, bei sich der Sauber-Fahrer überschlug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Grand Prix, Lewis Hamilton, Bahrain
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 20:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schönes Rennen! Da hat man mal gesehen was passiert, wenn die Jungs nicht auf den Spritverbrauch achten müssen. Durch die SC-Phase wurde genug Sprit gespart, dass man die letzten Runden voll fahren kann. Und schon wirds interessant und keine Prozession.

Allerdings auch beeindruckend, wie weit Mercedes vor allen anderen ist, wenn die zwei in 10 Runden 24 Sekunden Vorsprung vor dem Rest rausfahren konnten.

Letztes Jahr hat man bei RedBull noch gelästert, jetzt scheint Dominanz kein Problem zu sein. Vielleicht auch, weil Rosberg und Hamilton gleichwertig sind, im Gegensatz zu Vettel und Webber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?