06.04.14 15:21 Uhr
 3.210
 

Deutschland: Banden aus Ost- und Südosteuropa brechen vermehrt in Wohnungen ein

In Deutschland ist der Zahl der Wohnungseinbrüche stark gestiegen. Für die hohe Zahl der Taten sind größtenteils Diebesbanden aus Ost- und Südosteuropa und aus der Türkei verantwortlich. Die Ermittlungsbehörden sind quasi chancenlos.

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen ist der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen in den vergangenen fünf Jahren von 27,9 auf 38,4 Prozent angestiegen.

Die Aufklärungsquote dieser Wohnungseinbrüche ist gering. In Baden-Württemberg liegt sie bei lediglich elf Prozent, in Niedersachsen sind es 26,4 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Diebstahl, Bande, Wohnungseinbruch
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 15:39 Uhr von haimdall
 
+94 | -3
 
ANZEIGEN
Tja das hat man davon wenn man die Grenzen lockert und sich diese Leute reinholt. Aber wir brauchen die ja auch unbedingt.
Danke liebe Regierung!
Kommentar ansehen
06.04.2014 16:50 Uhr von Karlchenfan
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Letzt ´nen Beitrag aus Duisburg gesehen,da sagt ein Polizist ganz offen,das die dortigen Zuwanderer ein etwas gestörtes Verhältnis zu mein und dein haben.deren Ansicht sei mein ist mein und dein ist auch mein,so kann man das natürlich sehen,aber warum dann ertappte Bambusen mit solchen Wurzeln nicht wieder nach Haus verschoben werden,das will mir einfach nicht in den Kopf.Einmal pro Woche eine grüne Minna bestellen,alle Langfinger und Brecheisenkünstler rein und 10 Stunden lang mit der Kiste nach Hause gurken.
Das Problem ist klar erkannt,Ursache auch,Jobbeschreibung für Langfing und Rumstürauf liegt auf der Facharbeitergesuchtliste nicht vor,also keine Verwendungsmöglichkeit für diese Leute,damit auch keine Aussicht auf Beschäftigungsverhältnisse,somit auch kein rechtmäßiger Grund,die gegebnenfalls aus Steuermitteln zu unterstützen.Gehören ganz augenscheinlich nicht zu den gesuchten und erwünschten Berufsgruppen,damit kein Aufenthaltsgrund vorhanden.
Alle ein weißes Taschentuch in die Hand nehmen,den Jungs bei der Rückführung freundlich damit zuwinken,vielleicht noch gemeinsamm ein "Sag beim Abschied leise Servus" anstimmen und gut wär´s.
Bei Wiederantreffen hier im Lande freundlich mit dem Gummiknüppel wedeln,um auf eine gewisse Nachdrücklichkeit hinzuweisen.

Achtung,dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Und allen Hirschen,die sich jetzt drüber aufregen möchten,wünsch ich den Einflug eines rumänischen oder bulgarischen "Räumkomandos".Allerspätestens dann hört dieses große Fresse haben endlich mal auf und die Realität schlägt über euch zusammen.
Kommentar ansehen
06.04.2014 17:00 Uhr von MarkiMork
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Gleich geht der rote Shitstorm wieder los, und alles was Deutsch ist und eine andere Meinung als die der roten Tendenz und ihrem Suffkopp hat, gehört automatisch zur braunen Front.
Ich hol schon mal das Popcorn ^^


3 ...... 2....... 1.......

:-D
Kommentar ansehen
06.04.2014 17:03 Uhr von Shalanor
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn wunderts bei diesen Assozialen Völkern denn... Sollten sich am besten wegen irgendner hirnrissigen Glaubendsfrage gegenseitig umbringen
Kommentar ansehen
06.04.2014 17:47 Uhr von ein_fremder
 
+4 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2014 18:07 Uhr von MrSchmitty
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wenigstens steigert es das BIP :D
Kommentar ansehen
06.04.2014 18:08 Uhr von ein_fremder
 
+7 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2014 18:24 Uhr von Azureon
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
@ ein_fremder: "Es gibt auch deutsche Diebesbanden, ihr tut immer so als wären alle Ost- und Südosteuropäer oder Türken Verbrecher... "

Keiner bestreitet, dass es deutsche Diebsbanden gibt, das spinnst du dir lediglich zurecht.

Die Frage ist nur: Warum importiert man sich Probleme, obwohl man selbst genug eigene hat?
Kommentar ansehen
06.04.2014 18:41 Uhr von ein_fremder
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ Azureon
Ich habe nicht die Seiten gewechselt, lies bitte noch mal
06.04.2014 17:00 Uhr von MarkiMork: "Gleich geht der rote Shitstorm wieder los..."
und dann noch mal von meinen Kommentar, ich wollte lediglich unserer AntiFa Fraktion vorgreifen.
Kommentar ansehen
06.04.2014 19:03 Uhr von blaupunkt123
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Wow das ist ja in der heutigen Zeit echt eine mutige News das so deutlich zu schreiben.

Jeder der darüber berichtet ist doch eigentlich ein Nazi.


Ne aber ganz im Ernst. Unsere Poltiker schauen doch nur zu.
Hauptsache ihre Villen und Vierteil werden am Ende vom Steuergeld durch private Wachdienste abgesichert.

Wahrscheinlich freuen sie sich auch noch, weil mit dem Diebesgut die ärmeren Länder aufgebessert werden und durch Neukäufe dann die Mehrwertsteuer aufgebessert wird.
Kommentar ansehen
06.04.2014 19:46 Uhr von TeKILLA100101
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Das kann gar nicht sein, dass das Banden aus dem Ausland sind, wir holen uns schließlich nur Fachkräfte, die DRINGEND benötigt werden, in unser Land!
Kommentar ansehen
06.04.2014 21:04 Uhr von KeepOnRollin
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ist in Österreich schon seit über 7 Jahren Alltag.

Härtere Strafen für organsierte Banden und mehr spezialisierte Kriminalpolizei - etwas anderes hiflt nicht.
Kommentar ansehen
06.04.2014 21:25 Uhr von Azureon
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ ein_fremder: Sorry, hab deinen Beitrag komplett missverstanden. :o
Kommentar ansehen
06.04.2014 21:34 Uhr von ein_fremder
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ Azureon
Wie ich sehe, nicht nur Du.
Kommentar ansehen
06.04.2014 21:39 Uhr von Sonny61
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Alles Mitglieder der EU und genau das wollten die Politiker.
Das Volk nicht, deswegen hat man es ja auch nicht geefragt!
Kommentar ansehen
06.04.2014 21:45 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2014 23:51 Uhr von Katerle
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
es sind ja nicht nur die wohnungseinbrüche
sondern die klauen allgemein wie die raben
arbeite an der tanke
und solche bedienen sich alleine aus der waschanlage am wasser und füllen sich dort ihre kanister
sowas bekommste auch nicht immer mit
darauf spekulieren die ja
Kommentar ansehen
07.04.2014 03:36 Uhr von Zxeera
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das hatte ich mal erwähnt. Genau das habe ich gesagt.
Kommentar ansehen
07.04.2014 07:55 Uhr von Podeda
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hamma hier im Saarland auch..und zwar extrem
Kommentar ansehen
07.04.2014 09:12 Uhr von jpanse
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Einbrechen, dass ist Wohnraumsharing....
Kommentar ansehen
07.04.2014 10:09 Uhr von psycoman
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte man strikte Grenzkontrollen, könnte man Straftäter abschieben und mit Einreiseverbot belegen, wie früher, dann hätte man das Problem gar nicht in dem Ausmaß.

Kriminelle Ausländer, egal ob EU, Drittländer, Asylanten oder Einwanderer, gehören sofort nach der zweiten Tat, denn jeder hat eine zweite Chance verdient, zeitnah abgeschoben, egal was sie in ihrem Heimatland erwartet. Sie müssen hier nicht kriminell werden und haben sich das dann selbst zuzuschreiben.

So können alle anderen Leute, Deutsche und Ausländer, hier besser leben und die hier lebenden gesetzestreuen Ausländer haben nicht so einen schlechten Ruf. Gegen ehrliche, arbeitswillige Leute hat doch niemand etwas, außer ein paar braunen Trotteln.

Straffällige Deutsche gibt es genug, da muss man keine Verbrecher importieren.
Kommentar ansehen
07.04.2014 20:26 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman

Nee,nicht nach der zweiten Tat.Die sind hier reingelassen worden,um sich einen Lebensstandart zu erarbeiten,nicht zu ergaunern.Finden die in angemessener Zeit keinen Job-rolling home.Benehmen sie sich gegen unsere Gesetze,running faster home.Übergriffe gegen Menschen-Stiefel ins Kreuz,aber so,das ein bleibender Eindruck,meinethalben auch Abdruck bleibt.Derart beschleunigt sollten die there is no place like home sogar im Tiefflug erreichen.Derartige Typen haben hier absolut nichts verloren,wir haben genug Eigengewächse mit Wahrnehmungsschwächen der Gesetzeslage.Ich will die hier nicht haben,kannst ja heute nicht mal für ein paar Stunden aus der Hütte raus,ohne befürchten zu müssen,das du unerwüschten Besuch erhalten wirst.Schon allein die Tatsache,das du im Osten in grenznahen Gemeinden erhebliche Probleme hast,eine Hausratsversicherung zu bekommen,das ist doch ein Unding.Wenn das so weitergeht,bekommste die in den Zuwandererballungsgebieten bald auch nicht mehr.das darf es wirklich nicht sein.An und für sich müsste jeder,der aufgrund erhöhter Kriminalitätsrate keine Versicherung mehr bekommt,die Bundesregierung auf Schadenersatz verklagen,mehr als sich versichern kann man ja nun wirklich nicht machen,Selbstschußanlagen wird man kaum genehmigt bekommen,Wachlöwen eher auch nicht,was bleibt da denn noch?

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?