06.04.14 13:48 Uhr
 201
 

Sexismusdebatte: Rainer Brüderle äußert sich zu "Stern"-Bericht

Der ehemalige Spitzenkandidat der FDP, Rainer Brüderle, hat sich zur schwelenden Sexismusdebatte zu seiner Person geäußert. Ausgelöst wurde die Diskussion, weil sich Brüderle gegenüber einer Journalistin des "Stern" anzüglich geäußert haben soll.

"Der Stern wollte die FDP und mich beschädigen. Es war eine rein politisch motivierte Attacke", so Brüderle. Er habe das, was er gesagt habe, nicht böse gemeint. Es hätten bei der Aussage viele andere Journalisten dabei gestanden, die sich alle nicht darüber aufgeregt hätten.

Der Bericht des "Stern" sei laut Brüderle einzig darauf ausgelegt gewesen, eine Medienkampagne gegen ihn selbst und seine Partei zu führen. In den Wochen nach der Schlappe der Partei bei den Bundestagswahlen sei es dann zu einer Häme gekommen, die er noch nie zuvor erlebt hätte, so Brüderle weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bericht, Stern, Debatte, Sexismus, Rainer Brüderle
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 13:57 Uhr von fox.news
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Er habe das, was er gesagt habe, nicht böse gemeint. Es hätten bei der Aussage viele andere Journalisten dabei gestanden, die sich alle nicht darüber aufgeregt hätten."

nervig, daß er IMMER noch nichts verstanden hat.



sagen wir, ich unterhalte mich mit einem Schwarzen und dieser erwähnt, daß sein Bruder bei einem Basketballverein spielt. daraufhin antworte ich sowas a la "gute Idee, Basketball spielen könnt ihr Schwarzen ja alle gut."

dann wäre es auch völlig EGAL ob ich das "böse gemeint" habe oder nicht. trotzdem bleibt es eine hirnrissige, rassistische Aussage, bei der verständlich ist, daß sich mein Gegenüber möglicherweise auf den Schlips getreten fühlt.
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:02 Uhr von Sirigis
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Mir geht die Sexismusdebatte (wohlgemerkt als Frau) mindestens genauso auf die Nerven wie die Rassismusdebatte und die Frauenquote. Ich mag nicht mehr, sagt mal was ist eigentlich los mit Euch? Ich verstehe Euch nicht mehr, ehrlich nicht. Hätte mich Herr Brüderle in weinseeliger Laune so angesprochen, hätte ich ihn, wenn es hochkommt höchstens angegrinst und gut wäre es gewesen. Da musste ich mir in meinem Leben (ich war als ich jung war auffällig hübsch) weitaus schlimmere Sachen anhören, die mir ehrlich gesagt sonstwo vorbei gegangen sind. Ein gewisses Selbstvertrauen (auch als Frau) und ein gewisses dickeres Fell würde so manch einer meiner Geschlechtsgenossinnen echt gut zu Gesicht stehen. Und ja, ich gebe zu, ich fühle mich in Gesellschaft von Männern meist wohler als in ausschließlichen Frauenrunden. Nur so meine Meinung.
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:03 Uhr von Mecando
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Stern wollte die FDP und mich beschädigen."

Lieber Stern, bitte unterlasst dies in Zukunft. Die FDP ist absolut ganz alleine fähig sich zu beschädigen. Da braucht es euch nicht...


xD
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:15 Uhr von tutnix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mecando

richtig, da reicht es schon, solch seltsame gestalt wie brüderle als spitzenkandidat aufzustellen.
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:22 Uhr von MarkiMork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sirigis:

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
06.04.2014 22:02 Uhr von Leimy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fox.news:
Weißt du denn noch, was er zu ihr gesagt hat? Aus dem Gedächnis heraus würde ich sagen, sowas wie "Sie könnten ein Dirndl gut ausfüllen". Für mich ist das ein Anmachspruch, mit welchem er ihre weiblichen Rundungen lobt. Das ist kein Sexismus!

Das von dir gebrachte Beispiel ist auch kein Rassismus, sondern lediglich ein geschmackloses Auftragen von Klischees.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?