06.04.14 13:09 Uhr
 2.081
 

Fußball: Armin Veh, Robin Dutt und Horst Heldt kritisieren den FC Bayern München

Die Aufstellung von Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola bei der 0:1-Niederlage hat bei Verantwortlichen anderer Bundesligavereine zu Kritik geführt. Guardiola hat in Augsburg eine Mischung aus Ersatzspielern und Regionalligaspielern aufgeboten und prompt verloren.

Frankfurts Trainer Armin Veh fand das überhaupt nicht gut: "Wenn man das gegen Mannschaften macht, die um die Europa-League-Plätze oder gegen den Abstieg spielen, und du schenkst nur ab, dann finde ich das nicht gut."

Für Schalkes Manager Horst Heldt war das Verhalten von Guardiola "kein guter Stil." Er befürchtet, dass es bei wiederholtem Verhalten der Bayern zu einer Wettbewerbsverzerrung in der Bundesliga kommen kann. Auch Werder Bremens Trainer Robin Dutt äußerte sich entsprechend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Kritik, Armin Veh, Horst Heldt, Robin Dutt
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 13:09 Uhr von urxl
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Die Wettbewerbsverzerrung ist doch schon eingetreten. Augsburg musste nur einmal gegen eine echte Bayern-Mannschaft spielen, der direkte Konkurrent um einen Europapokalplatz zwei Mal.
Kommentar ansehen
06.04.2014 13:12 Uhr von Borgir
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Die Bayern haben auf der Bank Leute sitzen, die in jedem anderen Team zur Stamm-Elf gehören würden. Sich da zu beschweren, Bayern schenke ab, ist lächerlich.
Kommentar ansehen
06.04.2014 13:20 Uhr von urxl
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Borgir: Lächerlich wäre die Kritik, wenn es nur Pizarro oder Shaqiri betreffen würde. Lächerlich finden die das in Mainz wohl kaum, wenn Regionalligaspieler wie Weiser, Höjbjerg oder Sallahi spielen. Die drei hatten vor dem Spiel zusammen 134 Minuten Bundesligaerfahrung und sind noch nicht auf einer Stufe mit Spielern wie Altintop oder Mölders.Und Weiser hat dann ja auch prompt den entscheidenden Fehler gemacht.

[ nachträglich editiert von urxl ]
Kommentar ansehen
06.04.2014 13:24 Uhr von ZzaiH
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
omg

53 spiele wurde sich darüber beschwert, dass bayern der konkurrenz die spieler wegkauft und 100er mio auf der bank sitzen hat

nun ist das erste spiel verloren, wo nicht die komplette a-elf auf dem platz stand - weil sich für manu geschont werden muss oder für dfb-halbfinale und schon wieder wird von der konkurrenz geheult...

leute entscheidet euch...!
Kommentar ansehen
06.04.2014 13:59 Uhr von TObis33
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Man wundert sich über die Aussagen so mancher Leute.
Es natürlich keine Wettbewerbsverzerrung.

Immer diese "Meinungen" von Menschen, die selbst noch nie in so einer Situation waren. Ein Verein hat/sollte den maximalen Erfolg im Auge habe, bzw. ein Trainer sollte das maximal mögliche an TITELN "holen" und daraufhin arbeiten und entsprechend entscheiden. Es kann doch nicht sein, dass man als Trainer noch Rücksicht auf 17 andere Vereine nehmen muss.

Dabei ist egal um welchen Verein es geht. Wenn der FCB seine A-Elf aufgestellt "hätte" und sich zwei verletzt "hätten", dann würde es wiederum heißen, von den anderen Trainern: Ich hätte die ja geschont im Hinblick auf die CL, um das dieses Risiko zu vermeiden.

Dann kann ich ja auch einem Verein vorwerfen, der Geld hat um ein, zwei "bessere" Spieler zu verpflichten, dass dieser den Wettbewerb verzerrt, da der Verein nicht alle Möglichkeiten für den Erfolg ausschöpft und den Wettbewerb verzerrt, da er Geld spart anstatt in eine bestmögliche Mannschaft zu investieren.
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Hat Veh nicht selbst auch einige Spieler gegen Bayern "geschont" und ist nur mit einer besseren B-Elf angetreten?

Hat Schalke noch nie Nachwuchstalente eingesetzt?

Finde ich schon sehr albern, dass sie jetzt meckern, während man sich vorher über die starke Bank der Bayern beschwert hat. Und natürlich über die Dominanz.

Vielleicht sollten sie selbst nicht so viele Spiele verlieren. Oder Bayern müsste schon nach der Vorrunde Meister sein, dann wäre es gerechter in der Rückrunde....
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:23 Uhr von saszio
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger

Das wollte ich auch grad schreiben! Veh sollte sich lieber mal an die eigene Nase fassen.
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:26 Uhr von derNameIstProgramm
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hatte es ja schon in der anderen News geschrieben. Für Sallahi und Weiser gab es keine Alternative, ohne nicht das Risiko eingehen zu müssen, dass sich einer verletzt und dann am Mittwoch gegen United eben einer von den beiden eingesetzt werden muss.

Verstehe da echt nicht das Problem.Irgendwie werden die Bayern als Sündenbock für alle verwendet. Ich sehe schon kommen, dass am Ende der Saison 17 Teams nicht mit ihren Tabellenplatz zufrieden sind und die Schuld jeweils in irgendeiner Aktion der Bayern sehen. Hauptsache man muss sich nicht mit den eigenen Problemen beschäftigen...

Ganz zu schweigen ist diese Diskussion absolut nicht fair gegenüber Augsburg, die sich gestern voll reingehauen haben. Hier scheint der Respekt von Veh, Dutt und Heldt gegenüber Augsburg ziemlich zu fehlen. Ich kann mich nicht dran erinnern, dass die Eintracht und Werder ihre letzten Spiele gegen Augsburg gewonnen hätten...

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:07 Uhr von keckboxer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Es standen gestern 8(!) Nationalspieler zu Begin auf dem Feld. 3 weitere wurden eingewechselt.

Das ist keine C-Elf, nur weil 3 Jung-Profis von Anfang an ran durften. Was macht denn Schalke seit 4,5 Spielen?

Der FCB war gestern einfach schlechter als Augsburg. Fertig.

Dass Veh seinen Mund aufreißt, kann ich aufgrund der bereits genannten Argumente nicht nachvollziehen.

Einzig die Aufstellung für das nächste Buli-Spiel interessiert mich. Ob Pep da auch die 3 Jungen ran- und Lahm, Robben und Ribery rauslässt und eine Niederlage gegen den BVB riskiert? Schwer vorstell- und den Fans auch schwer vermittelbar.

Und DAS wäre dann zumindest diskussionswürdig.
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:25 Uhr von Biblio
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, falsch getippt = Geld verloren = Kritik
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:40 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also der Veh ist ja ein lustiger Vogel, ist er doch mit seiner Eintracht nur mit einer B-Elf aufgelaufen, weil ihm das Spiel danach wichtiger war. Hat wohl die 5 Tore noch nicht verdaut was?
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:40 Uhr von Surrender
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es dann auch Wettbewerbsverzerrung, wenn die anderen 17 Vereine dafür sorgen, dass der FCB die früheste mMeisterschaft aller Zeiten feiern kann? Muss man halt ab und zu mal gegen die gewinnen, damit sie sich auch am 34. Spieltag noch kräftig anstrengen müssen.

Davon abgesehen: JEDER Mannschaft wird JEDES Jahr mehr oder minder Wettbewerbsverzerrung vorgeworfen, wenn sie ihren erstrebten Platz sicher hat. Es hat sich schon so mancher Verein vor dem Abstieg gerettet, weil das Team gegen eine frudetrunkene Mannschaft 5:0 gewinnen konnte (ja, das war jetzt überspitzt!).

Das jetzt exklusiv auf die Bayern abzuwälzen ist um einiges zu kurz gedacht.

[ nachträglich editiert von Surrender ]
Kommentar ansehen
06.04.2014 16:46 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei ihren Heimspielen werden die das nicht machen. Schließlich müssen die noch Zuschauer ins Stadion bekommen. Auch Profifußballer freuen sich, wenn sie spielen dürfen
Kommentar ansehen
06.04.2014 20:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na, fragen wir doch in Zukunft die anderen Bundesliga-Trainer, wie Bayern seine Spieler aufzustellen hat....

Gratulation an Augsburg, die Punkte haben sie sich voll verdient. Ich finde es etwas herablassend, dass man das auf die Aufstellung von Bayern reduziert, immerhin war es ja nicht der erste Sieg von Augsburg.
Kommentar ansehen
06.04.2014 22:21 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...das Wort "Wettbewerbsverzerrung" scheinen einige erst nach diesem Spiel gelernt, aber nicht so recht begriffen zu haben...
Seit wann darf ein Trainer nicht mehr aufstellen, wen er will?
Kommentar ansehen
06.04.2014 23:10 Uhr von TiOne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@DerNameistProgramm:
"Ganz zu schweigen ist diese Diskussion absolut nicht fair gegenüber Augsburg, die sich gestern voll reingehauen haben. Hier scheint der Respekt von Veh, Dutt und Heldt gegenüber Augsburg ziemlich zu fehlen."

Ich habe heute morgen den Doppelpass geschaut und dort hat Dutt bei dem Thema zuerst einmal die Leistung der Augsburger hervorgehoben, denen er ein sehr starkes Spiel attestiert hat.


@Topic:
Ich finde diese Diskussion ebenfalls lächerlich. Heißt es nicht immer Bayerns B-Elf würde bei den meisten anderen Bundesligisten Stammspieler sein? Ist nicht ein Emre Can (Anfang der Saison noch C-Elf Spieler bei Bayern) Stammspieler bei Bayer 04 Leverkusen geworden? Hat ein Herr Veh nicht selber Spieler geschont? Spielen bei Schalke nicht auch jede Menge Jugendspieler?

Ja, Jugendspieler machen mal Fehler und ja, der Fehler von Weiser hat zum Gegentor geführt. Spätestens nach den Wechseln war bei Bayern aber eine hervorragende Mannschaft auf dem Platz - besser gespielt hat aber trotzdem Augsburg.
Und wer will es den Bayern verübeln? Natürlich sind die mit dem Kopf beim Spiel gegen Manchester, die Meisterschaft ist eben schon entschieden.

Und wann soll Bayern die Jugendspieler einsetzen, wenn nicht jetzt? Für die ist das ganze nämlich super: 1. Liga spielen, Erfahrungen sammeln und wenn man einen Fehler macht is auch nicht schlimm, weil es keinen Titel kostet.
Kommentar ansehen
07.04.2014 08:04 Uhr von onkelmihe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der bescheuerte Dutt soll überhaupt mal die Fresse halten.. keine Sau will hören, was DER von sich gibt..! In der einen Saison Hü, in der anderen Hott.. der soll sich erstmal klar werden, was er für sich selbt will, bevor er hier über wirklich gute Trainer wie Guardiola herzieht..!
Kommentar ansehen
07.04.2014 10:18 Uhr von GroundHound
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bayern tun nichts für den Nachwuchs wird immer gemeckert. Die Liga ist langweilig, weil Bayern immer gewinnt, wird gemeckert. Die Bayern haben so eine tolle Ersatzbank, beschweren sich alle.

Und wenn das alles mal nicht der Fall ist, wird auch gemeckert. Bayernhassern kann man es eh nicht recht machen, also sollte man erst gar nicht auf sie hören.

Und Veh, Dutt und Heldt sollen sich gefälligst um ihren eigenen Verein kümmern!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?