06.04.14 12:29 Uhr
 1.816
 

Google: Verkauf von Nest-Rauchmeldern vorerst gestoppt

Kürzlich hatte das Internetunternehmen Google für 3,2 Milliarden US-Dollar den Rauchmelder-Hersteller Nest übernommen (ShortNews berichtete).

Jetzt hat die Google-Tochter den Verkauf ihrer Rauchmelder vorerst gestoppt. Möglicherweise kann es bei den Feuermeldern zu einer Fehlfunktion kommen, sodass der Alarm ausbleibt.

Verbraucher hatten bereits im US-Bundesstaat Kalifornien eine Sammelklage gegen das Start-Up eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Verkauf, Google+, Nest
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 14:38 Uhr von Daffney
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Google Earth, Google Streetview, Google House, Google Bathroom
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:51 Uhr von Kanga
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
die dinger sind nicht schlimm..
die erfassen nur die bewegungen..und anhand des bewegungsmusters....weiß google wer im haus is..und kann die werbung personengezielt einsetzen..
mehr is das nicht...
Kommentar ansehen
06.04.2014 17:17 Uhr von fee36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha der Rauchmelder hat einen Monitor, auf dem personengezielt Werbung eingespielt wird?

Google nimmt die Teile laut Quelle zurück und zahlt den vollen Kaufpreis aus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?