06.04.14 12:28 Uhr
 312
 

Küchen-Spezialist WMF will bis zu 390 Beschäftigte entlassen

Der Küchen-Spezialist WMF (Geislingen/Baden-Württemberg) will eine Umstrukturierung durchführen. Dabei sollen auch etwa zehn Prozent der Personalkosten eingespart werden.

"Wir gehen bislang davon aus, dass konzernweit 370 bis 390 Stellen von der Umstrukturierung betroffen sein werden", so das Unternehmen.

Bei WMF arbeiten derzeit 6.100 Personen. Lauf der IG Metall sind in der Konzernzentrale in Geislingen 260 bis 280 Arbeitsplätze bedroht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beschäftigte, Spezialist, WMF
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 13:06 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer als erstes entlassen wir hat die besten chancen wieder was neues zu finden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?