06.04.14 12:28 Uhr
 318
 

Küchen-Spezialist WMF will bis zu 390 Beschäftigte entlassen

Der Küchen-Spezialist WMF (Geislingen/Baden-Württemberg) will eine Umstrukturierung durchführen. Dabei sollen auch etwa zehn Prozent der Personalkosten eingespart werden.

"Wir gehen bislang davon aus, dass konzernweit 370 bis 390 Stellen von der Umstrukturierung betroffen sein werden", so das Unternehmen.

Bei WMF arbeiten derzeit 6.100 Personen. Lauf der IG Metall sind in der Konzernzentrale in Geislingen 260 bis 280 Arbeitsplätze bedroht.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beschäftigte, Spezialist, WMF
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2014 13:06 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer als erstes entlassen wir hat die besten chancen wieder was neues zu finden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?