06.04.14 12:50 Uhr
 232
 

Italien: Ex-Hedgefonds-Manager Florian Homm wird vorläufig nicht an USA ausgeliefert

Kürzlich war in Italien ein Auslieferungsbeschluss gegen den Ex-Hedgefonds-Manager Florian Homm (54 Jahre) ergangenen (ShortNews berichtete). In den USA könnte ihn eine Haftstrafe von über 200 Jahren erwarten. Ihm wird Anlagebetrug in Höhe von 200 Millionen US-Dollar vorgeworfen.

Homm hatte gegen diesen Beschluss Einspruch eingelegt und bekam jetzt vom Verwaltungsgericht in Rom Recht. Das Gericht setzte die Überstellung in die USA vorläufig aus.

Mario Zanchetti, der Rechtsanwalt von Homm, hatte angeführt, dass das unterschiedliche Rechtssystem der beiden Staaten und die Multiple-Sklerose-Erkrankung von Homm bei dem Auslieferungsbeschluss nicht genug berücksichtigt worden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Italien, Ex, Manager, Hedgefonds, Florian Homm
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?