06.04.14 11:16 Uhr
 347
 

Puerto Rico: Fast zwei Tonnen Kokain vor der Küste sichergestellt

Drogenfahndern ist jetzt vor der Küste Puerto Ricos (Lateinamerika) ein Coup gelungen. Auf einem Schiff unweit der Küste stellten die Beamten rund 1,8 Tonnen Kokain sicher.

Wie es heißt, sei das Rauschgift für den amerikanischen Markt bestimmt gewesen. Ein US-Ermittler erklärte, dass allein im abgelaufenen Monat mehr als drei Tonnen Kokain sichergestellt wurden.

Die Drogenschmuggler versuchen seit geraumer Zeit immer neue Routen zu finden, um Kokain und andere illegale Substanzen nach Amerika zu bringen - unter anderem auch über den Seeweg. Der Grund: Der angestammte Landweg über Mexiko wird immer schärfer kontrolliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Küste, zwei, Puerto Rico
Quelle: amerika-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?