05.04.14 17:52 Uhr
 1.756
 

CDU will die Umstellung auf die Sommerzeit abschaffen

Auf dem CDU-Parteitag in Berlin hat der Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis beantragt, dass die Sommerzeit abgeschafft wird.

"Wir setzen uns dafür ein, dass die Zeitumstellung in Europa abgeschafft wird und zukünftig wieder eine einheitliche ganzjährige Zeit gilt", so ist im entsprechenden Antrag zu lesen.

Ein Großteil der Delegierten stimmte auf dem Berliner Parteitag für den Antrag, die Sommerzeit abzuschaffen. Allerdings hat in diesem Fall die EU das Sagen, sodass die Abstimmung der CDU nichts bewirken wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Parteitag, Abschaffung, Antrag, Sommerzeit
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 18:06 Uhr von CrazyWolf1981
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Winterzeit muss nicht sein, aber Sommerzeit, damit es lange hell ist, was auch Energie spart. Aber haben die keine anderen Probleme? Entweder solche unwichtigen Dinge, oder regelmäßig Diätenerhöhungen. Aber wirklich Dinge, die dem Volk helfen, bewirken die nicht.
Kommentar ansehen
05.04.2014 18:09 Uhr von abymc1984
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
ich beneide die schweizer
Kommentar ansehen
05.04.2014 18:44 Uhr von Bremen1973
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ja das mit den hin und her ist müll. vor allem da man ja nun belegen kann. dass das gewünschte ziel nie erreicht wurde.dafür aber sehr viel aus den bahnen geworfen hat.
Kommentar ansehen
05.04.2014 19:32 Uhr von opheltes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Uhr gehoert abgeschafft!
Kommentar ansehen
05.04.2014 21:50 Uhr von ar1234
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mir ists egal, welche Zeit bleibt, hauptsache sie bleibt!
Kommentar ansehen
05.04.2014 21:57 Uhr von kuno14
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
man sollte mal die zeit der cdu abschaffen.genug ist genug.
Kommentar ansehen
05.04.2014 22:45 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jagt die CDU jetzt nach Sternchen ? :D

Von mir kriegt sie eins dafür, mit der Anmerkung doch schonmal in Deutschland damit anzufangen ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2014 23:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Jetzt sind wir also schon soweit, dass nicht wir, und auch nicht die Regierung bestimmen ob wir etwas abschaffen wollen oder nicht.
Nein - es bestimmen irgendwelche überflüssigen Pfeifen der EU, auf die wir 0 Einfluss haben und auch nie dazu befragt wurden.
Kommentar ansehen
06.04.2014 00:25 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Stop mal!
Versteh ich das jetzt Richtig?
Die CDU (Regierende Partei) stimmt mal für etwas vernünftiges!
ABER, kann es nicht durchsetzen, weil ihr die (was?) fehlt?
Momment mal, kann mir das mal jemand erklären?
Wofür nochmal gehen wir zur Wahl?
Fragen über Fragen, aber wo bleiben die Antworten?

[ nachträglich editiert von hxmbrsel ]
Kommentar ansehen
06.04.2014 00:26 Uhr von jschling
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich halte das aktuelle System für sehr sinnvoll und auch noch völlig akzeptabel, die Weicheier die mit dieser einen Stunde so ein Problem haben kann ich absolut nicht verstehen. Gerade am Wochenende geht man doch nicht sturr immer zur gleichen Zeit ins Bett, sondern auch gerne mal (wenigstens) 1-2 Stunden früher, oder meistens später

ich möchte nicht, dass im Winter die Sonne erst um 10 aufgeht, noch viel weniger möchte ich aber im Sommer, dass es bereits vor 3 Uhr hell wird, dafür abends aber schon um 9 Uhr dunkel ist. Näher am Äquator mag man den Sinn nicht so erkennen, aber schon bei uns sind die Änderungen der Tag/Nachtstunden so extrem, dass es schwachsinig wäre einfach nur eine Zeit für das ganze Jahr zu nutzen - oder man stellt alternativ die Arbeitszeiten entsprechend um, aber das wäre ja noch komplizierter für die Leute und würde auch nichts ändern (wen ich ne Stunde eher anfangen muss zu Arbeiten ist es ansich egal, ob ich vom Wecker "eine Stunde zu früh" geweckt werde, oder ob ich den Wecker auch noch manuell um eine Stunde erstellen muss, es bleibt daher das gleiche)

Energieeinsparung war der Hauptgrund für die Einführung, durch die lange Tagzeit hat sich durch deutlich gestiegene Aktivität der Leute aber genau der gegenteilige Effekt eingestellt: die Umstellung auf Sommerzeit frisst unterm Strich mehr Energie *g*
genau das zeigt aber doch, dass es sinnvoll ist für die Leute, denn das mehr an Energie bedingt sich durch mehr Aktivität der Leute = die Umstellung wird offensichtlich zumindest von der Masse auch gerne angenommen und (sinnvoll) genutzt
Kommentar ansehen
06.04.2014 04:38 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Allerdings hat in diesem Fall die EU das Sagen, sodass die Abstimmung der CDU nichts bewirken wird."

Bitte wie?
Die Union stellt die größte Fraktion der ´regierenden´ Koalition und hat allein mehr Abgeordnete im Europaparlament als die meisten europäischen Länder gesamt!
Wenn hier also wie immer rein gar nichts passiert liegt das nicht an der EU sondern einzig und allein an der Union.
Kommentar ansehen
06.04.2014 04:54 Uhr von wombie
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich waere auch fuer eine Abschaffung. Und bitte wo wir schon dabei sind, einfach EINE globale Zeit. Alles UTC und fertig. Zumal die Uhrzeit eh voellig willkuerlich eingeteilt ist.
Kommentar ansehen
06.04.2014 08:55 Uhr von Djerun
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nur so als info: die "winterzeit" ist in europa die standardzeit
die sommerzeit ist die sonderlocke
Kommentar ansehen
06.04.2014 13:09 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow,
wenn du meinst, das Europaparlament, habe wirklich etwas zu sagen, hast du gestern wohl diese Meldung übersehen:

"Das (EU)-Parlament, das gewählt wird, hat keinerlei Befugnisse, Gesetze vorzuschlagen. Diese werden alleine von der EU-Kommission vorgeschlagen. Diese Kommission wird allerdings nicht vom Volk gewählt."

http://www.shortnews.de/...

Was nutzt der CDU diese "Mehrheit", wenn das Parlament sowieso kein Recht hat, Gesetze vorzuschlagen?
Die sitzen da als Klatschvieh und als demokratisches Feigenblatt...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?